Fitness-Expertin verrät: Das sind die vier größten Fehler beim Abnehmen

Abnehmen kann ziemlich mühsam sein. Vor allem, wenn bei all den Bemühungen nicht die erhofften Fortschritte erzielt werden, kann das sehr schnell entmutigen.

Trainerin und Fitness-Expertin Jillian Michaels hat schon vielen Menschen beim Abnehmen und Erreichen ihres Wunschgewichtes geholfen. Sie weiß, worauf es bei diesem Prozess ankommt.

In einem Interview mit dem englischsprachigen Portal 'Popsugar' deckt sie einige häufige Fehler auf, die Sie daran hindern können, Ihre Ziele zu erreichen.

1. Fehler: Sie setzen nur auf Workouts

"Der größte Fehler, den ich sehe, besteht darin, das Training nicht mit einer kalorienreduzierten Diät zu kombinieren, die aus gesunden Lebensmitteln besteht", erklärt Michaels.

"Essen Sie mehr Kalorien als Sie an einem Tag verbrennen, speichert Ihr Körper diese Kalorien als Fett", sagt sie.

Wenn Sie schon eine gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch und gesunden Fetten einhalten, aber immer noch nicht abnehmen, liegt das Problem möglicherweise bei den Portionsgrößen.

Während einige kalorienreiche Lebensmittel wie Avocados oder Nüsse auf jeden Fall zu einer gesunden Ernährung gehören, sollten Ihre Portionsgrößen dabei jedoch eher klein ausfallen. Getty Images Fitness-Expertin verrät: Das sind die vier größten Fehler beim Abnehmen

2. Fehler: Sie essen nicht achtsam

Während das Zählen von Kalorien nicht auf Ihrer Tagesordnung stehen sollte, schadet es nicht, wenn Sie sich einmal mit den Kalorienangaben Ihrer Lebensmittel auseinandersetzten und überprüfen, ob die Anzahl Ihrem Bedarf entspricht.

Wenn Sie erst einmal ein Gefühl dafür bekommen, wie eine für Sie angemessene Portion aussieht, können Sie sich auf ein achtsames Essverhalten konzentrieren.

Das achtsame Essen spricht nämlich alle Sinne an. So genießen Sie Ihre Mahlzeit ohne Ablenkung, wodurch Sie besser genießen und auf Ihre Hungerzeichen hören können.

3. Fehler: Keine körperliche Steigerung

Laut Michaels unterschätzen viele Menschen ihre Fitnessfähigkeiten. Das hindert sie daran, schneller Fortschritte und Ergebnisse zu sehen.

Wenn Sie schon seit einigen Monaten Walken waren, dann ist es vielleicht an der Zeit, ein- oder zweimal pro Woche zu joggen. Gleiches gilt im Fitnessstudio: Versuchen Sie, Ihre Wiederholungen zu erhöhen oder setzen Sie auf schwerere Gewichte.

Michaels empfiehlt, im Training auf etwa 80 Prozent Ihrer maximalen Herzfrequenz zu gehen. Experimentieren Sie ruhig etwas mit Ihrem Fitnessprogramm, um das Beste aus Ihrem Workout herauszuholen. Ein Fitness-Tracker kann Ihnen dabei helfen.

4. Fehler: Keine Abwechslung im Training

Gerade, wenn Sie noch nicht die perfekte Fitness-Routine für sich gefunden haben, lohnt es sich, verschiedene Sachen auszuprobieren.

Michaels empfiehlt, das Training alle zwei Wochen zu wechseln, um nicht nur mehr Kalorien zu verbrennen, sondern auch Langeweile zu vermeiden.

Dabei verweist sie auf Gruppenkurse wie Zumba oder Crossfit, bei denen der Trainer weiß, wie Sie Ihre körperliche Leistung steigern und dadurch den optimalen Gewichtsverlust erzielen können.

Auch Krafttrainingseinheiten sind eine super Möglichkeit, um durch Muskelaufbau schneller Körperfett loszuwerden und Ihren Körper auch im zunehmenden Alter fit und stark zu halten.

Cornelia Bertram

Quelle: Den ganzen Artikel lesen