Der NHS langfristiger plan: Digital-Ambitionen

Jedes mal, wenn ein plan veröffentlicht wird, der für die NHS, die Gesundheit IT-community hält Kollektiv den Atem für einen moment, wie er wartet, um zu sehen, wie seine digitalen Geschicke ergehen wird. Zum Glück, bei dieser Gelegenheit ein plan wurde veröffentlicht mit der Unterstützung des Gesundheits-Sekretär, einige könnte argumentieren, ist nicht tief umarmen Technologie. Doch inmitten der kollektiven Seufzer der Erleichterung, haben wir die Sonde genauer über die wichtigsten Themen, die entstanden und was Sie bedeuten in der Praxis.

Für mich waren es drei Elemente, sprang in den plan, die eindeutig in Bezug zueinander – Zugang, Interoperabilität und Sicherheit. Dies sind keine neuen Themen, aber Sie haben auf jeden Fall versammelten sich steam in den letzten 18 Monaten. Zum Beispiel die Telemedizin hat sich für eine generation, aber es ist nur jetzt, dass die Anbieter von app-basierten video-Beratung zu sein scheint an Zugkraft gewinnen in der NHS, wenn auch nicht ohne Kontroverse.

Inzwischen Interoperabilität wurde ein wütender Streit zwischen den Dienstleistern im Gesundheitswesen und Anbieter so sehr, dass die Regierung verstärkt in die Unterstützung der Entwicklung von regionalen Gesundheits-und Pflegebereich Aufnehmen Exemplare (LHCREs). Schließlich cybersecurity hat sich fortgesetzt, mit gutem Grund, um einen Teil des Gesprächs auf allen Ebenen, und die NHS hat tatsächlich große Fortschritte bei der Verbesserung der Risikolage in einer Weise, dass ist wirklich beneidenswert für andere Gesundheitssysteme. Das ist vielleicht der Silberstreif am Horizont, kam von WannaCry.

Doch, wenn ich mir diese Themen, die ich nicht studieren, Sie in die isolation. Wenn wir wollen, dass die Leute befähigen, gesünder zu Leben und Patienten, die Kontrolle über Ihre Daten, dann müssen wir sicherstellen, dass Sie Vertrauen können, die Systeme, die wir sind, Ihnen den Zugang zu. Vertrauen bedeutet, dass leicht zu bedienende Systeme, die präzise und sicher.

Leichter gesagt als getan. Es ist nicht genug, um nur video-Beratungsleistungen Betrieb in isolation und nur für ein kleines segment der digital-versierte Benutzer benötigen zum nachfüllen nicht dringende Rezepte. Brauchen wir video-Dienste in einem interoperablen digitalen Rahmen das bedeutet, dass die Versorgung der Patienten verwaltet werden können, die nahtlos auf die Gesamtheit der NHS Leistungen-von der Diagnose zur intervention, rehabilitation und sozialer Unterstützung. Das bedeutet, dass die Interoperabilität zwischen einer Vielzahl von Systemen.

Außerdem, wenn Sie interconnect eine zunehmende Zahl von Dienstleistungen, dann riskieren Sie erstellen das hinzufügen viele weitere Sicherheitslücken in einem Netzwerk daher die Schaffung von Möglichkeiten für die Angreifer zu verursachen chaos.

Es ist entscheidend, dass wesentliche standards, die Anbieter und Dienstleister im Gesundheitswesen müssen Folgen, um sicherzustellen, dass Sie nicht nur die Minimierung technischer Risiken, sondern wissen, was zu tun ist im Falle eines cyber-Angriffs zu schützen, die Ihre Patienten klinisch und zu verhindern, dass eine Gefahr der Verbreitung weit und breit. Das gilt, natürlich, für kleine Unternehmen ebenso wie große, und wenn eine Gruppe von Unternehmen betrifft mich das Telemedizin-start-up-community.

Insgesamt ist die zehn-Jahres-plan hat die richtige Botschaft. Es ist unverschämt pro digital, und das ist großartig. Es ist an uns, jetzt, in der health-IT-community zu umarmen, das durch die Konzentration auf die details, um sicherzustellen, dass wir diesen Weg weiter erfolgreich auf unsere gemeinsamen digitalen transformation Reise.

Dr Saif Abed ist einer der Gründungspartner von Gesundheits-IT Beratungsunternehmen AbedGraham.