Diese Lebensmittel gehören nicht in den Kühlschrank – Video

Die meisten Deutschen packen ihre Lebensmittel direkt nach dem Einkauf in den Kühlschrank. Einfach, weil es so wunderbar praktisch ist. Doch diese Taktik ist nicht für alle Lebensmittel gut.

Im Kühlschrank bleibt alles länger frisch und schmackhaft? Irrtum! Viele Lebensmittel verlieren durch die Kälte ihr Aroma.

Dazu gehören auch Tomaten. Sie werden im Kühlschrank schnell mehlig und geschmacklos.

Bananen dagegen verlieren zwar kaum an Geschmack. Die Früchte sind aber an die tropische Wärme ihres Ursprungslandes gewöhnt. Kälte verletzt die Zellen der Früchte. Dadurch werden sie schneller braun.

Auch Pfirsiche und Nektarinen gehören nicht in den Kühlschrank. Dort werden sie trocken und mehlig.

Anders sieht es mit Äpfeln und Birnen aus. Sie sind an kalte Temperaturen gewöhnt und bleiben im Kühlschrank länger haltbar.

Auch Erdbeeren gehören in den Kühlschrank. Sie verlieren dort zwar ein wenig Aroma. Bei Zimmertemperatur verderben sie aber relativ schnell.

Paprika sollten Sie ebenfalls im Kühlschrank lagern. Die Kälte sorgt dafür, dass das Wasser in den Zellen erhalten und die Schote frisch bleibt. Die Temperatur im Gemüsefach ist ideal.



Tipp: So stellen Sie Ihre Kühlschranktemperatur richtig ein

Aus unserem Netzwerk von CHIP: Bankenwechsel leicht gemacht: So kommen Sie schnell zum neuen Girokonto


Quelle: Den ganzen Artikel lesen