Halsumfang der Senioren im Zusammenhang mit Ihrer Ernährung

Forscher an der University Hospital Miguel Servet in Zaragoza (Spanien) untersuchten das Verhältnis zwischen dem Umfang des Halses des Menschen, die in altenwohn-und die Wahrscheinlichkeit, an Unterernährung. Werte unten 37,8 cm bei Männern und 35.2 cm bei Frauen zeigen Risiko.

Fachkräfte in Pflegeheimen oft erkennen Sie mögliche Fälle von Unterernährung, die durch Messung bestimmte Körper-Umfänge, die älteren Menschen, wie der arm oder die Wade. Nun, ein team von Forschern von Zaragoza gefunden hat, einem anderen Teil des Körpers, die als Referenz dienen: der Hals.

Für die Durchführung Ihrer Studie, die Autoren abgeglichen wurden die anthropometrischen Daten von 352 ältere Menschen aus fünf öffentlichen Häuser in Zaragoza und mit einem durchschnittlichen Alter von 83 und Ihre Ergebnisse in einem Fragebogen sogenannte Mini Nutritional Assessment (MNA). Dieses assessment-tool wird Häufig verwendet, um zu identifizieren mangelernährte ältere Menschen oder Menschen in Gefahr, unterernährt.

Statistische Methoden wurden angewendet, um zu finden, die Verbindung zwischen diesen beiden Parametern, und die Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Nutrition, die bestätigen, dass der Umfang der Hals -gemeinsam mit dem Kalb – präsentiert die besten prädiktiven Wert bei der Diagnose das Risiko von Mangelernährung bei Bewohnern.

„In unserer Studie, der cut-off-Punkt für die Erkennung der Gefahr der Unterernährung war 37,8 cm bei Männern und 35.2 cm bei Frauen, eine Grenze zu berücksichtigen, die durch die Mitarbeiter der Häuser“, sagt Beatriz Lardiés, ein Forscher an der University Hospital Miguel Servet und co-Autor der Studie.

Sobald die Gefahr von Mangelernährung—was die betroffenen 48.3% der Frauen und 45,5% der Männer analysiert, erkannt wird, ist es notwendig für die Durchführung einer kompletten Ernährungs-assessment und zu erwägen, weitere klinische und analytische Parameter, um zu prüfen, ob ein patient wirklich unterernährt. Wenn dies entpuppt sich der Fall sein, die erforderlichen Maßnahmen zur Umkehrung dieser situation sollten unverzüglich ergriffen werden.

„Die Diagnose von Unterernährung, kann nicht gemacht werden, mit einem einzigen anthropometrische parameter, wie der Umfang der Wade oder den Umfang des Arms, aber es kann helfen, zu identifizieren,“ Lardiés sagt.

Der Forscher weist darauf hin, dass, wie diese Studie durchgeführt wurde, die in Pflegeheimen „die Ergebnisse extrapoliert werden können, um Populationen mit ähnlichen Eigenschaften, aber wir können nicht gewährleisten, dass die cut-off-Punkte nachgewiesen sind, gilt in anderen Bevölkerungsgruppen.“