Marihuana ist viel mehr als nur THC—Pharmakologe sieht das ungenutzte Heilung verbindungen

Medizinisches Marihuana legal ist in 33 Staaten im November 2018. Doch die Bundesregierung besteht immer noch Marihuana hat keine rechtliche verwenden und ist leicht zu missbrauchen. In der Zwischenzeit, medizinische Marihuana Apotheken haben eine wachsende Vielfalt von Produkten zur Verfügung, für Schmerz, Angst, sex und mehr.

Die Glas-Zähler und Ihre Gläser von Produkten in der Apotheke wie ein 18th century Apotheke. Viele Stämme für den Verkauf eindrucksvolle und Magische Namen wie Blue Dream, Bubba Kush und Chocolope. Aber was bedeutet das alles? Gibt es wirklich Unterschiede in der medizinischen Qualitäten der verschiedenen Stämme? Oder, sind die verschiedenen Sorten mit fantasievollen Namen, die alle nur Werbung gimmicks?

Ich bin ein professor an der University of Southern California School of Pharmacy. Ich habe in Kalifornien gelebt, eine lange Zeit, und erinnere mich an die Haight-Ashbury Sommer der Liebe. Während in Graduiertenschule, ich arbeitete mit professor Alexander Shulgin, der Vater von designer-Drogen, der mich lehrte, die Chemie der Heilpflanzen. Danach, während ein professor an der USC habe ich gelernt, Chumash Heilung von einem Native American Chumash Heiler für 14 Jahre von 1998 bis 2012. Sie lehrte mich, wie man Medikamente aus kalifornischen Pflanzen, aber nicht Marihuana, das ist nicht heimisch in den USA Derzeit unterrichte ich einen Kurs in der medizinischen Marihuana-Apotheke Studenten.

Wenn es eine Sache gibt, über Marihuana, das ist sicher: In kleinen Dosen kann zur Steigerung der libido bei Männern und Frauen, was zu mehr sex. Aber kann Marihuana wirklich verwendet werden, für die medizinischen Bedingungen?

Was sind Cannabinoide?

Neue Forschung zeigt, dass Marihuana mehr als nur eine Quelle der Cannabinoide-Chemikalien, die möglicherweise binden an cannabinoid-Rezeptoren in unserem Gehirn, die verwendet werden, um high zu werden. Das bekannteste ist das tetrahydrocannabinol (THC). Marihuana ist eine besonders reiche Quelle von medizinischen verbindungen, die wir haben gerade erst begonnen zu erkunden. Um die Nutzung des vollen Potenzials der verbindungen in dieser pflanze, die Bedürfnisse der Gesellschaft zu überwinden, Missverständnisse über Marihuana und schauen, was die Forschung sagt ganz klar über den medizinischen Wert.

Die FDA hat bereits einige Schritte in dieser Richtung durch die Genehmigung von verschreibungspflichtigen Medikamenten, die von Marihuana kommen, darunter dronabinol, nabilon, nabiximols und cannabidiol. Dronabinol und nabilon sind die Cannabinoide, die für übelkeit eingesetzt. Nabiximols – welche THC enthalten, die Verbindung, die am meisten verantwortlich für die Marihuana hoch und cannabidiol, die nicht zu einem high – werden zur Behandlung von multipler Sklerose. Cannabidiol, oder CBD, wird auch verwendet, um die Behandlung bestimmter Arten von Epilepsie.

Marihuana, die ursprünglich aus dem Altai-Gebirge in zentral-und Ost-Asien, enthält mindestens 85 Cannabinoide und 27 Terpene, duftende öle, erzeugt durch viele Kräuter und Blumen, die aktiv sind, drug-like compounds. THC ist das cannabinoid, jeder will um hoch zu erhalten. Es ist hergestellt aus THC-Säure darstellt, bis zu 25 Prozent der in der pflanze Trockengewicht – durch Rauchen oder Backen von jedem Teil der Marihuana-pflanze.

THC imitiert, einem natürlich vorkommenden neurotransmitter-anandamid genannt, arbeitet als Signalmolekül im Gehirn. Anandamid dockt an Proteine im Gehirn, genannt cannabinoid-Rezeptoren, die dann Signale senden verwandten, die Freude, Gedächtnis, denken, Wahrnehmung und Koordination, um ein paar zu nennen. THC funktioniert durch hijacking diese natürlichen cannabinoid-Rezeptoren durch auslösen einer tiefgreifenden hoch.

Tetrahydrocannabivarinic Säure, ein weiteres cannabinoid, kann eine bis zu 10 Prozent von der Trockenmasse. Es wird in einer anderen Verbindung, die wahrscheinlich trägt zu einer hohen, tetrahydrocannabivarin, wenn Sie geraucht oder eingenommen, die in gebackenen waren. Potente Sorten wie Doug ‚ s Varin und Tangie kann enthalten sogar noch höhere Konzentrationen.

Medizinischen Eigenschaften von Marihuana

Aber nicht alle Cannabinoide Sie hoch. Cannabidiol, ein cannabinoid-ähnlich wie THC und seine Säure sind auch in Marihuana, vor allem in bestimmten Sorten. Aber diese führen nicht zu Euphorie. Die cannabidiol-Molekül interagiert mit einer Vielzahl von Rezeptoren, einschließlich cannabinoid-und serotonin-Rezeptoren und transient rezeptor potential Kationen-Kanäle (TRP) – Anfälle zu reduzieren, bekämpfen Angst und produzieren andere Effekte.

Marihuana enthält auch mehrere monoterpenoide – kleine, aromatische Moleküle, die eine Breite Palette von Aktivitäten, einschließlich Schmerzen und Angst relief und dass die Arbeit durch die Hemmung der TRP-Kanäle.

Myrcen ist die am häufigsten vorkommende monoterpenoid, eine Art oder terpene, die in Marihuana. Es kann die Muskeln entspannen. Andere Terpene, wie Pinen, linalool, limonene und das Sesquiterpen beta-Caryophyllen sind Schmerzmittel, vor allem, wenn direkt auf die Haut aufgetragen als Einreibemittel. Einige dieser Terpene, die hoch sind, wenn Marihuana geraucht wird.

Was tun alle diese Sorten?

Viele verschiedene Sorten von Marihuana sind auf dem Markt und die sind angeblich zur Behandlung einer Reihe von Krankheiten. Die FDA hat keine Aufsicht für diese Forderungen, da die FDA nicht erkennen Marihuana als legales Produkt.

Sorten von Marihuana angebaut werden, produzieren mehr THC als cannadidiol oder Umgekehrt. Andere Sorten haben reichlich monoterpenoide. Wie Sie wissen, dass die Sorte Sie wählen, ist legitim wahrscheinliche medizinische nutzen? Jeder Stamm sollte über ein Zertifikat der Analyse, die Ihnen zeigt, wie viel von jeder aktiven Verbindung ist in der Produkt Sie kaufen. Viele Staaten haben ein Büro von cannabis-control, die überprüft, diese Zertifikate bei der Analyse. Jedoch, viele Zertifikate-Analysen zeigen nicht die monoterpenoide präsentieren, in dem Marihuana. Die Analyse der monoterpenoide, ist schwierig, da Sie verdampfen aus dem Pflanzenmaterial. Wenn Sie sich für eine Sorte zu hoch Myrcen oder linalool, Fragen Sie nach Nachweis.

Marihuana verbessern kann mehrere Bedingungen, aber es können auch andere schlimmer und kann böse Nebenwirkungen.

Als Freizeit-Nutzung hat sich weiter verbreitet, Marihuana-hyperemesis-Syndrom wird immer mehr zu einem problem in unserer Gesellschaft. Manche Menschen Erbrechen unkontrollierbar nach dem Rauchen von Marihuana regelmäßig. Behandelt werden kann Sie durch reiben eine Creme aus capsaicin, der aus Chilischoten, auf dem Bauch. Capsaicin-Creme ist in Apotheken erhältlich.

Auch hohe THC-Sorten von Marihuana, wie Royal Gorilla und Fett Banane, kann Angst verursachen und sogar Psychose bei manchen Menschen.

Forscher haben auch gezeigt, dass Angst kann effektiv behandelt werden mit Sorten, die mehr cannabidiol und linalool. Es kann am besten sein, Sie zu reiben, ein cannabidiol-Balsam oder-lotion auf Ihre Wangen, um Angst zu lindern.

Andere Bedingungen, dass Studien gezeigt haben, verbessert sich durch Marihuana sind: Krebs-induzierter übelkeit, diabetes Typ 2, zwei Formen von Epilepsie, HIV-induzierter Gewichtszunahme, Reizdarm-Syndrom, Migräne, multiple Sklerose, Arthrose, rheumatoider arthritis, Schmerzen, chronische Schmerzen, post-traumatische Belastungsstörung, Schlafstörungen und Schädel-Hirn-Verletzungen.

Für einige dieser Bedingungen, so zeigen Studien, dass der Verzehr oder topisch anwenden von Marihuana-Produkten, anstatt das Rauchen wird empfohlen.