Medikamente konnten füllen die Lücke Behandlung für Jugendliche mit Adipositas

Zwölf unabhängige Pädiatrische Adipositas Medizin und Chirurgie-Spezialisten, unter Leitung von Experten an der Boston Medical Center (BMC), der Umriss eine dringende Notwendigkeit für evidenzbasierte Leitlinien für die Verwendung der Adipositas-Pharmakotherapie bei Jugendlichen in der Adipositas – Forschung-Zeitschrift. Mit fast einer von fünf Jugendlichen, die kämpfen mit übergewicht, Gewicht-Verlust-Medikamente könnten wirksame Optionen zur Behandlung von Jugendlichen übergewicht, hat sich nicht verbessert mit anderen Maßnahmen.

„Es ist eine neue population von Jugendlichen „stecken“ zwischen Therapie und lifestyle-änderung der bariatrischen Chirurgie für die Adipositas-Pharmakotherapie kann hilfreich sein“, schreibt Gitanjali Srivastava, MD, entsprechenden Autor. Caroline Apovian, MD, von der Boston University School of Medicine und Direktor der Ernährung und Gewicht-Management-Research-Programm bei BMC, ist senior-Autor.

In der Handschrift, die Autoren einen überblick über veröffentlichte Daten über die Pädiatrische Adipositas-Pharmakotherapie und besprechen Sie die Risiken bei der Verschreibung, der Jugend, Adipositas-Medikamente, die für Erwachsene zugelassen. Sie empfehlen auch, dass jeder Adipositas-Medikamenten für Jugendliche verschrieben werden nur von gut ausgebildeten Experten in einem interdisziplinären team-Umgebung mit einer gewissenhaften überwachung und Fürsprecher für die Forschung mehr Mittel für pharmakologische interventionsstudien in der Jugend.

Pädiatrische Korpulenz verbunden ist, zu viele schlechte Gesundheit Ergebnisse sowohl im Jugend-und Erwachsenenalter, wie diabetes, Schlafapnoe, Erkrankungen der Leber, Bluthochdruck, Muskel-und Knochen-Probleme, Herz-Kreislauferkrankungen und psychischen Problemen. Übergewicht während der Adoleszenz kann sogar Vorhersagen, wie wahrscheinlich eine Person ist, zu sterben von diabetes in seinem oder Ihrem sechziger. Gemeinsame Behandlungen für Korpulenz in den Jugendlichen lebensstil gehören Interventionen und Gewichtsreduktion Operationen, aber, so die Autoren, Medikamente für Gewicht-Verlust-immer noch relativ schlecht ausgelastet.

Pädiatrische Korpulenz ist ein aufstrebendes Gebiet, und es gibt keine offiziellen Richtlinien, um Klinikern zu verwalten Patienten mit Medikamenten, die ursprünglich eingeführt in der Erwachsenen Bevölkerung.

In der Korpulenz, die Autoren bieten Orientierung auf aktuelle best practices in der Verwendung von Adipositas Medikamenten in pädiatrischen Populationen und Beurteilung 10 Medikamenten für diesen Zweck. Interventionen für gesunde Ernährung und Bewegung sollte noch erprobt werden zuerst und fuhr Fort, die gleichzeitig mit der medikamentösen Therapie später. Jugendliche mit schwerem übergewicht oder diejenigen, die mit Adipositas verbundenen medizinischen Bedingungen sein würde, geeignete Kandidaten für Gewicht-Verlust-Medikamente, und Patienten und Familienmitglieder sollten aktiv an Entscheidungen zu starten, Medikamenten, bewusst die potenziellen Risiken und Vorteile. Einige Gewicht-Verlust-Medikamente sind noch nicht FDA-Zulassung für die Pädiatrische Verwendung, erfordert eine sorgfältige Diskussion der möglichen Nebenwirkungen. Besondere überlegungen von Nebenwirkungen, wie mögliche Auswirkungen auf Wachstum und Pubertät, gelten für die Pädiatrische population.