Neue framework hilft gauge Auswirkungen von Moskito-Kontrolle Programme

Effektive Methoden der Steuerung von Moskito-Populationen sind nötig, um eine Senkung der weltweiten Belastung durch Stechmücken übertragene Krankheiten, einschließlich Zika, chikungunya-und dengue-Fieber. Jetzt haben Forscher die Berichterstattung in PLOS Vernachlässigte Tropenkrankheiten beschrieben haben, ein neues statistisches framework kann verwendet werden, um zu beurteilen, Moskito-Kontrolle Programme, die über einen breiten Zeit-und raumskalen.

Die Mücke Aedes aegypti ist der wichtigste Vektor für zahlreiche Viren und Kontrolle Bemühungen sind im Gange für viele der damit verbundenen, durch Stechmücken übertragene Krankheiten. Bis bessere Impfstoffe zur Verfügung stehen, controlling transmission durch eine Verringerung der Ae. aegypti-Populationen bleibt das primäre Werkzeug zur Verfügung, das zur Bekämpfung der Krankheit Last. Es ist jedoch ein Mangel an „best practices“ zu Folgen und ein Mangel an streng erhobenen, quantitativen Daten, die auf Ae. aegypti-control-Programme.

In der neuen Arbeit, Robert Reiner, von der University of Washington, USA, und Kollegen entwickelt, ein framework für Modell Ae. aegypti fülle über Raum und Zeit übernommen und es zu einem stadtweiten intervention in Iquitos, Peru über einen 12-Jahres-Zeitraum. Die Interventionen enthalten, mehrere Runden der Insektizid-spray in großen städtischen Gebieten. Data spanning 1999 bis 2010 wurde auf Insektizid-Anwendungen sowie Moskito fülle von 176,352 Haushalt-level-Ae. aegypti fülle Umfragen, die Verwendung von hand-held-Moskito-aspirateure.

Das neue Modell berücksichtigt sowohl die biotischen und abiotischen Treiber der Moskito-Bevölkerung und vorausgesetzt, eine Schätzung, was Moskito-Populationen ausgesehen haben könnte hatte Spritzen nicht durchgeführt worden. Für die Daten von Iquitos, das Modell erfolgreich erfasst die räumliche und zeitliche variation in Ae. aegypti Reichtum innerhalb und zwischen den Jahren und über die Stadt. Die Forscher fanden heraus, dass mit der kompletten Nachbarschaft Berichterstattung Insektizid, Ae. aegypti fülle um durchschnittlich 67% in der behandelten Gegend.

„Unser framework kann direkt übersetzt werden, um weitere Eingriffe in anderen Bereichen, die mit geolocated Mücke fülle von Daten“, sagen die Forscher. „Die Ergebnisse unserer Analyse können verwendet werden, um zukünftige vector-control-Anwendungen in Ae. aegypti endemischen Gebieten weltweit.“