Schule-basierte Schlaf-Programm profitieren können Jugendliche

Eine aktuelle Studie aufgedeckt möglichen langfristigen Vorteile einer schulischen Schlaf-education-Programm für Jugendliche.

Die Studie wurde veröffentlicht im Journal of Sleep Research, enthalten 3,622 Jugendlichen, 286 in der Interventionsgruppe und 3336 in der Kontrollgruppe. Die Daten wurden vor der intervention und ein ein-Jahres-follow-up.

Die intervention Bestand aus fünf Sitzungen, 50-60 Minuten, einmal pro Woche für sechs bis sieben Wochen und wurde geplant als Teil der Studenten Lehrplan. Die Ermittler unterteilt die Teilnehmer in drei Gruppen nach baseline-Schlaf-Dauer: nicht genügend (weniger als sieben Stunden), borderline (sieben bis acht Stunden) und ausreichend (mehr als acht Stunden). Jugendlichen in der Interventionsgruppe waren etwa zwei mal weniger wahrscheinlich zu berichten, zu wenig Schlaf bei follow-up im Vergleich mit den Kontrollen. Schlaf-Kenntnisse deutlich verbessert, die intervention in der Gruppe, aber es gab keine Veränderungen in der emotionalen Schlaf-hygiene (wie vor dem Schlafengehen Angst) und stress wahrgenommen. Überraschend, durch den Einsatz von Technologie erhöht und Verhaltens-Schlaf-hygiene verschlechtert (beispielsweise die Durchführung von Aktivitäten im Bett, die Sie wach halten), die intervention in der Gruppe.