Blutdruck Messen mit einem selfie oder Ihre Laufschuhe? Seien Sie vorsichtig, Penn Arzt sagt

Nicht bekommen, Jordana Cohen falsch.

Ein Bluthochdruck-Spezialist mit Penn Medizin, Sie ist begeistert mit Rede von Ermutigung zum Messen Ihres eigenen Blutdrucks. In zu vielen Studien zu zählen, die ärzte haben gezeigt, dass der Blutdruck unter Kontrolle ist verbunden mit einem längeren, gesünderen Leben.

Aber mess es mit einem video-selfie? Oder mit eingebauten sensoren in Ihre Laufschuhe oder Sport-Uhr?

Während diese Innovationen wurden in den Nachrichten in letzter Zeit, Sie sind noch nicht bereit für die Aktion, sagt Cohen, assistant professor an der University of Pennsylvania Perelman School of Medicine.

Die einzige Art von automatisierten Geräten, die validiert wurden zur Messung des Blutdrucks außerhalb der Gesundheitsversorgung Einstellung mit der Verwendung von Manschetten am Oberarm oder, in einigen Fällen das Handgelenk. Und sogar einige von denen haben sich nicht erfüllt internationale standards Validierung.

„Die Menschen müssen ermächtigt werden, überprüfen Sie Ihren Blutdruck zu Hause, aber Sie müssen verstehen, dass es getan werden muss, richtig“, sagte Cohen.

In fairness, die Wissenschaftler, deren Studie von video-selfies wurde veröffentlicht in diesem Monat darüber einig, dass weitere Forschung ist erforderlich—Sie testeten die Technik nur bei Menschen mit normalem Blutdruck, und nicht in jemand mit extrem dunkler oder heller Haut. Kurz, die Methode basiert auf dem Prinzip, dass einige Umgebungslicht wird absorbiert durch die Haut durch das Hämoglobin, ein protein im Blut. Eine Schätzung des Blutflusses kann gemacht werden basiert worden auf das restliche Licht reflektiert wird zurück zu der smartphone-Kamera.

Der running-Schuh-sensor ist noch in der Entwicklung, nach einem patent von Under Armour Inc., beschrieben von Baltimore Business Journal. Noch, einige Sport-Uhren geworben Blutdruck Messen bereits auf dem Markt sind.

Keines dieser „wearables“ validiert worden, sagte Cohen.

„Validiert“ bedeutet, dass das Gerät wurde getestet in einem unabhängigen peer-review-Studie von mindestens 85 Menschen, und dass die Messungen sind ähnlich wie bei Aufnahmen mit hoher Qualität, manuell betriebenen Blut-Druck-Monitore in der Regel in einem Krankenhaus oder einer Arztpraxis.

Cohen, die auch spezialisiert in der Niere-Krankheit, ist Teil der nationalen und internationalen Anstrengungen zu kompilieren Listen von validierten Blutdruck-Monitoren für den Einsatz im Haus.

Solche Geräte sind auch bitter nötig, da die Messungen in der Arztpraxis, während in der Regel korrekt, erzählen nicht die ganze Geschichte für die zwei Arten von Patienten:

Einige Menschen leiden unter „Weißkittel-Hypertonie“, das heißt Ihre Blutdruck-Messungen erhöht sind, in die Arztpraxis, vielleicht wegen der Angst. Wenn Ihr Blutdruck wieder normale Bereiche außerhalb des Büros, solche Patienten könnten davon ausgehen, dass es wenig Grund zur Sorge. Aber bei älteren Menschen, die nicht auf Blutdruck-Medikamente, höhere Blutdruck-Messungen in der Arztpraxis sind assoziiert mit einem erhöhten Risiko von eventuell Entwicklung von hohem Blutdruck die ganze Zeit, sagte Cohen.

Andere Menschen leiden unter dem gegenteiligen Phänomen: höhere Messwerte zu Hause als im Krankenhaus oder beim Arzt, die sogenannten „maskierten Hypertonie“. Die Gründe für diese Erkrankung sind nicht immer eindeutig, aber es könnte bedeuten, dass die person fühlt sich entspannt im sitzen oder liegen im Büro des Doktors, doch leidet an hohem Blutdruck als Eingriff in den täglichen Aktivitäten zu Hause.

Im Juli, Medicare-Abdeckung von zu Hause aus-Blutdruck-Monitoren erweitert wurde, die für beide Arten von Patienten. Die Regierung sagte, es würde anfangen, über diese „ambulanten“ Geräte für Menschen mit maskierter Hypertonie, die zuvor nicht abgedeckt. Die Entscheidung erweitert die Anzahl von Patienten mit Weißkittel-Hypertonie, die berechtigt sind, für die Geräte, die Senkung der Blut-Druck-Schwellenwert von 140 über 90 bis 130 über 80, gemessen in einer Arztpraxis.

Die home-basierte Geräte Messen den Blutdruck, den ganzen Tag und Nacht, mit Lesungen in der Regel an 15 – oder 30-Minuten-Takt.

Die neueste Forschung schlägt vor, dass diese rund-um-die-Uhr-Erfassung von Daten, die Leben retten können. Erhöhte Messungen über 24 Stunden und nachts beide sind verbunden mit einem höheren Risiko der Sterblichkeit, laut einer Studie in diesem Monat in der Zeitschrift der American Medical Association.

Doch auch wenn den Menschen bewusst wird, dass Sie hohen Blutdruck haben, Sie oft nicht die Schritte ergreifen, um es unter Kontrolle zu halten, laut einer aktuellen Studie von Temple University-Forscher.

Die Autoren analysierten die verschreibungspflichtige Minen für mehr als 370.000 Patienten unter 65, die vorgeschriebenen Medikamente, um den Blutdruck senken, wie ACE-Hemmer. In 275 Tagen, 23.5% hatten die nicht fortgeführten Einsatz der Medikamente, die Studie gefunden.

Mehrere Faktoren könnten erklären, warum Menschen, die Einnahme der Medikamente, sagte führen Autor Gabriel Tajeu, ein Assistent professor für health services administration und Politik im Tempel.

„Hypertonie ist weitgehend eine asymptomatische Krankheit,“ sagte er. „Du brauchst dich nicht unbedingt besser fühlen, wenn Sie Ihre blutdrucksenkenden Medikamente. In einigen Fällen, können Sie sich schlechter fühlen. Für die jüngere Bevölkerung, es gibt Literatur, die nahelegt, dass Sie nicht zugeben wollen, Sie haben eine chronische Krankheit, die Sie zu bewältigen haben, für den rest Ihres Lebens.“

Blutdruck kann auch unter Kontrolle gebracht werden, die in vielen Fällen mit einer gesunden Ernährung und aerobic-übungen, aber es braucht konsequente Anstrengungen.