Die überwindung von PTSD: Studie zeigt-Speicher-Störung drug-target

Kampf oder Flucht, Panik, zittern: Unsere Gehirne verdrahtet sind, um sicherzustellen, dass wir sofort reagieren zu befürchten. Während die Angst-Reaktion kann speichern unser Leben in der gefährlichen moment, an Zeiten, die Leute bleiben auf der hohen Hut, lange nachdem die Gefahr bestanden hat, und entwickeln post-traumatische Belastungsstörung.

Eine neue Studie von Scripps-Forschung in Florida schlägt vor, kann es möglich sein, Entwaffnen die emotionalen Erinnerungen an das trauma, das Laufwerk PTSD-Symptome. Scripps Research Neurowissenschaftler Courtney Miller, Ph. D. und Ihr team identifiziert eine Schlüssel-Molekül gefunden, erhöhte innerhalb des Gehirns, das emotionale Gedächtnis-Prozessor, der amygdala. Experimente deuten darauf hin, dass die Unterdrückung dieses Molekül ermöglicht eine schnellere Erholung von Traumata. Das Molekül kann auch bieten eine neuartige biomarker für die Behandlung.

Schreiben in der Zeitschrift Molecular Psychiatry, Miller entdeckte, dass ein trauma erhöht, mit einer bestimmten microRNA, die in einem Bereich des Gehirns, wo langfristige Erinnerungen der Angst befinden, der basolateralen amygdala-Komplex. Sie fanden, dass die microRNA namens mir-135b-5p, verändert in beiden stress-bedingten Mäusen und in Militär-Veteranen diagnostiziert worden war, mit PTSD folgenden Einsatz in Afghanistan.

„Es gibt begrenzte Optionen für Leute mit PTSD,“ Miller sagt. „Wir fragten, ob wir erkennen könnten, etwas einzigartiges auf die Speicherung von traumatischen Erinnerungen an den Kern des Problems.“

Etwa 10 Prozent der Frauen und 4 Prozent der Männer erleben post-traumatischen stress-Störung an einem gewissen Punkt in Ihrem Leben, setzen Sie mit einem Risiko für Depressionen und Drogensucht, mit Tarife sogar noch höher in der militärischen. Schätzungsweise 8 Millionen Menschen pro Jahr in den Vereinigten Staaten mit der Bewältigung der Erkrankung. Schlafen, denken, Beziehungen und Arbeitsplätze, Häufig leiden.

„Die wichtigsten Medikamente verwendet, um PTSD zu behandeln sind selektive serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer, oder SSRIs. Sie können helfen, die Symptome, aber für viele, Sie helfen nicht genug,“ Miller sagt. „Es gibt nichts zur Verfügung, dass die Ziele der traumatischen Erinnerungen selbst.“

In früheren arbeiten hat Miller entwickelt eine potenzielle Medikament, das stört die langfristige emotionale Erinnerungen von Methamphetaminen, die als eine Strategie zur Verhinderung des Rückfalls in die Drogensucht. Dieser Erfolg überzeugte Sie, dass es vielleicht auch möglich sein, zu stören, langfristige emotionale Erinnerungen, die spezifisch für PTBS auf die Widerstandskraft.

Innerhalb unserer Zellen, microRNA-Moleküle regulieren, wie unsere Gene ausgedrückt werden. Mehr als 2.000 verschiedene Arten von microRNAs identifiziert worden, vor kurzem. Entdeckungen von Scripps-Forschung und anderswo haben gezeigt, möglich, seine design-Medikamenten-Moleküle zu regulieren, die Sie als eine Möglichkeit der Ausrichtung Krankheiten einmal gedacht undruggable.

„Wir haben den Fokus auf microRNAs wegen Ihrer Fähigkeit zu Titrieren der Ausdruck von vielen Molekülen, die in den Speicher, nicht nur eine, und wir konzentrierten uns auf microRNAs Ausdruck spezifisch unter den Bedingungen von stress-Empfindlichkeit zu vermeiden, wischen Menschen die Erinnerungen im Allgemeinen,“ Miller erklärt.

Mit Ihrer Gruppe arbeitete zunächst mit stress-bedingten Mäusen zu identifizieren, die microRNA-einzigartig für diejenigen, die sich permanent verändert, indem Sie Ihre stress-Exposition. Die Maus-Forschung offenbarte mir-135b-5p als ein zentrales Unterscheidungsmerkmal zwischen beanspruchtem und belastbar Mäuse. Nächste, Sie exponierten Mäusen zu stress Klimaanlage und dann zum schweigen gebracht, mir-135b-5p. Diejenigen, ohne die microRNA erwies sich als ungemein widerstandsfähig.

Arbeiten mit Gehirn-Gewebe-Proben von der Harvard Medical School Department of Psychiatry, Miller group hat festgestellt, dass die microRNA wurde auch konserviert von der Maus zum Menschen. Nächste, Sie identifizierte ein Konsortium in den Niederlanden, hatte Blutproben von sechs Monaten nach dem niederländischen Militär-Veteranen gedient hatte, im Afghanistan-Konflikt-Zonen für den vier-Monats-Touren. Einige hatten mit PTSD diagnostiziert worden.

Im serum von PTSD-Gruppe, die Sie ebenfalls gefunden selektive Erhöhung von mir-135b ‚ s „passenger“ – Strang.

Blick in die Zukunft, Miller will erkunden, wie die Zeit kann natürlich Einfluss auf das ansprechen auf die Behandlung, und wie geschlechtsspezifische Unterschiede beinhalten können Alternative traumatische Speicher-Mechanismen. Die Daten von Mäusen schlugen einen anderen Mechanismus am Werk war, in dem Frauen, sagt Sie.