Immuntherapie Pioniere zeigen aktualisierten wirksamkeitsdaten von tisagenlecleucel CAR-T-Zell-Therapie

Arzt-Wissenschaftler vom Children ‚ s Hospital of Philadelphia (CHOP) präsentiert aktualisierte Daten zur Wirksamkeit und Sicherheit auf Kymriah(R) (tisagenlecleucel, ehemals CTL019) —die ersten jemals US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassene personalisierte CAR-T-Zell-gen-Immuntherapie bei aggressiven Blutkrebs bei den 60-American Society of Hematology (ASH) annual meeting, sowie first-of-its-Kind-Forschung zur überwindung von CAR-T-Zell-Widerstand.

Zusammen, die Beiträge weiter zu festigen HACKEN ist aggressive Verfolgung von den Patienten bessere Möglichkeiten in dieses neue Feld der personalisierten, zellular Medizin.

Eine aktualisierte, langfristige Analyse von ELIANA, der erste Pädiatrische global CAR-T-Zell-Therapie Registrierung der Testversion von Kymriah (tisagenlecleucel) bei Kindern und Jungen Erwachsenen Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem (r/r) akuter lymphatischer Leukämie (ALL), zeigt eine 82% – remission-rate innerhalb von drei Monaten nach einer einzelnen infusion, und 62% Rezidiv-freies überleben nach 24 Monaten, vorgestellt von Stephan Grupp, MD, Ph. D., Direktor der Krebs-Immuntherapie-Programm und Abteilungsleiter Zelltherapie und Transplantation CHOP, und ein Professor von Kinderheilkunde in der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania.

Die Sicherheits-profile beachten für Kymriah, Pionier zusammen mit Novartis und der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania, blieb konsistent mit zuvor berichteten Ergebnisse, ohne Entstehung von neuen Sicherheitsbedenken.

„Bevor diese personalisierte zelluläre gen-Therapie, die Patienten behandeln wir mit CAR-T-Zellen über einen zehn-Prozent-chance, zu überleben“, sagt Dr. Grupp. „Um dies zu sehen 82 Prozent remissionsrate bei unseren Patienten ist über das hinaus, was ich jemals gedacht, wenn wir behandelten unsere ersten Patienten im Jahr 2012. Hunderte von Patienten, die später, können wir sagen, dass jene Kinder, die erzielen sicher dauerhafte Remissionen haben eine gute chance auf langfristige Kontrolle der Krankheit, und unsere Hoffnung ist, dass dies die Letzte Behandlung, die Sie jemals brauchen werden.“

Chimäre antigen-rezeptor-T (AUTO-T) – Zellen-Therapie genetisch modifiziert Patienten Immunzellen zu machen, Sie zu suchen und zu töten Leukämie-Zellen. Der Ansatz wurde entwickelt von einem team unter der Leitung von Carl Juni, MD, ein professor der Pathologie und der Labormedizin in der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania und Direktor des Zentrums für Zelluläre Immuntherapien in Penns Abramson Cancer Center. Im Jahr 2012, Penn und Novartis trat in eine Globale Zusammenarbeit, um die weitere Forschung, Entwicklung und Vermarktung von Kymriah. HACKEN Sie war das erste Organ der Therapie bei Kindern mit Leukämie.

In anderen Daten, präsentiert auf der ASCHE, HACKEN, fanden die Forscher, für einige Patienten, die nicht erreichen, langlebige Antworten zu CAR-T-Zell-Therapie durch die T-Zell-Erschöpfung oder Zelltod, die erzeugt werden kann durch den Körper natürlich vorkommenden Brems-auf das Immunsystem, das hinzufügen von ein inhibitor gegen die immun-checkpoint-PD-1 (programmed cell death 1) AUTO T-Zell-Therapie verlängern könnte ansprechen auf die Behandlung und Verbesserung der Ergebnisse für Kinder mit r/r ALL.

HACKEN ist klein, single-center Studie wurden 14 Kinder im Alter von 4 bis 17 Jahren, von denen alle empfangen hatte, CD19-gerichtete CAR-T-Zell-Therapie und erhielten pembrolizumab oder nivolumab. Mit der Zugabe des PD-1-blockade, 50 Prozent der Patienten erhalten entweder teilweise oder vollständige Krankheit Antworten, laut Studie führen Shannon Maude, MD, Ph. D., ein Onkologe und Wissenschaftler in CHOP ist die Krebs-Immuntherapie-Programm.

„Wenn wir in einem checkpoint-inhibitor, scheint es zu release das Immunsystem des Körpers Bremsen auf die

T-Zellen, wodurch die T-Zelle zu konzentrieren, auf seine Arbeit anzugreifen Krebs“, Dr. Maude sagte. „Diese Kombination Therapie überwinden konnte, dass der Widerstand in einigen CAR-T-Zell-Patienten. Verständnis sind diese Kinder, die sonst keine anderen therapeutischen Optionen, die Maximierung der Antwort der Therapie und der überwindung von Widerstand, von entscheidender Bedeutung sind.“

„Unsere einzigartige Immuntherapie-Programm behandelt den ersten Patienten, und jetzt mehr Patienten als jedes andere Pädiatrische institution in der Welt, die mit dieser innovativen Therapie“, sagt Stephen Hunger, MD, Leiter der Abteilung für Onkologie und Direktor des Center for Childhood Cancer Research HACKEN. „Nun, gleichermaßen spannend, unsere klinische und Forschungs-teams weiter zu bewegen, das Zifferblatt, auf der Suche nach Möglichkeiten zur Verbesserung bei der CAR-T-Zell-Therapie, so dass noch mehr junge Krebs-Patienten davon profitieren. Unsere Einrichtung bleibt unübertroffen in seinen Bemühungen um die Einführung und den perfekten neuen gen-Therapien.“