Mehr Spender-Lebern könnte verwendet werden, für die transplantation, Dank der aufregenden neuen Entwicklung

Ein Verfahren bewertet von NIZZA und in der Forschung geführt durch die Universität von Birmingham wurde gefeiert als eine aufregende Entwicklung in der Erhöhung der Anzahl der Lebern, die sicher verwendet werden können für Transplantationen.

Eine perfusion Maschine halten kann, dass die gespendeten Leber rentabel für die transplantation länger. Die Maschine reduziert die rate der Gewebe Verschlechterung, der Auftritt, nachdem die Leber entfernt wurde, vom Spender und erstreckt sich, wie lange der Leber gespeichert werden können, bevor die transplantation.

Variationen der Technik kann auch ermöglichen, dass die Leber gespült werden, mit Blut auf Körpertemperatur und versorgt mit Sauerstoff, Medikamenten und Nährstoffen, so dass die Lebensfähigkeit und Funktion beurteilt werden.

Es ist zu hoffen Maschine perfusion konnte eine Erhöhung der Anzahl der Organe lebensfähig für Transplantation, noch mehr Leben retten und die Verringerung der Leber-Transplantation Warteliste.

Die transplantation der Leber ist eine sehr erfolgreiche Behandlung für Lebererkrankung im Endstadium, die tötet 11.000 Menschen ein Jahr in England. Todesfälle von Erkrankungen der Leber haben, stieg von 25 Prozent in zehn Jahren und weiter steigen, während das Durchschnittliche Alter der Tod von Erkrankungen der Leber (derzeit 50-59 Jahre) immer weiter abnimmt.

Heute SCHÖN ausgestellt hat, abschließende Beratung, die empfiehlt, das Verfahren der ex-vivo-Maschine perfusion zur extrakorporalen Konservierung von Lebern für die transplantation verwendet wird, unter besonderen Vorkehrungen, da mehr Daten gesammelt werden, die in Ihrer Wirksamkeit.

NIZZA unabhängigen beratenden Ausschuss festgestellt hat, keine größeren Sicherheitsbedenken.

Chirurgen der Durchführung des Verfahrens müssen informieren die Patienten über die Unsicherheit der Verfahren, die Wirksamkeit, die übereinstimmung mit den entsprechenden regulatorischen und gesetzlichen Anforderungen an die Human Tissue Authority und sollte Angaben zu allen Patienten, die dieses Verfahren in der NHSBT UK transplant registry.

NHS England und die Kommissare entscheiden, ob Sie finanzieren, das Verfahren. Aber auch die Forschung ist bereits im Gange in Zentren in ganz Großbritannien, einschließlich der Studien, die von Experten der Universität Birmingham, Zentrum für Leber-und Magen-Darm-Forschung im Institut für Immunologie und Immuntherapie, University Hospitals Birmingham NHS Foundation Trust“, dem Queen Elizabeth Hospital in Birmingham und das National Institute for Health Research (NIHR) Birmingham Biomedizinische Forschungszentrum.

An der Universität von Birmingham Honorarprofessor Darius Mirza, Berater Transplantation Chirurg an den Universitätskliniken Birmingham NHS Foundation Trust, sagte: „In den 30 Jahren in denen ich involviert war, mit der transplantation gab es drei oder vier Veranstaltungen wurden Spiel-wechsler, und ich bin mir absolut sicher, wir sind Blick auf eine Spiel-wechsler, dass die Art ändern, wie wir die Praxis der organ-Lagerung und-transplantation.

„Es ist schon verändernden Praxis bei den Zentren, die in der Lage gewesen, die diese Technologie verwenden, entweder in klinischen Studien oder im Rahmen einer Erweiterung des service-Evaluierung.“

Professor Kevin Harris, Direktor des Programms und klinischer Berater für die Interventionellen Verfahren-Programm in NIZZA, sagte: „Dieses Verfahren bietet Hoffnung für Patienten benötigen eine Lebertransplantation. Es bietet eine weitere Möglichkeit der Erhaltung der Leber, und die Beurteilung, ob die Leber haben könnte, die bisher als ungeeignet, sicher verwendet werden können.

„Die neuesten Erkenntnisse überprüft, die durch einen SCHÖNEN Ausschuss kam zu dem Ergebnis, dass das Verfahren funktionierte gut und war sicher angeboten werden, den Patienten vollständig über die Risiken informiert und nutzen. Kliniker sollten versuchen Zustimmung Vertrauen das management, und notieren Sie alle Daten von der Prozedur in einer Datenbank.

„Mit diesem Verfahren, mehr Patienten auf der organ-Transplantation Warteliste angeboten werden könnte, eine chance auf eine Transplantation, und es gibt-durch potenziell verlängern Ihr Leben.“

Sue Bennett, 45, Mutter von drei Kindern aus Ranton in Staffordshire, hatte eine Lebertransplantation, mit dieser neuen Technik im Jahr 2015.

Sie sagte: „ich habe mich für die Testversion nicht zu wissen, ich wäre einer der ersten, die dieses Verfahren in dem Land. Vor meiner Transplantation war ich sehr krank. Ich war, Gewicht zu verlieren, ich konnte nicht schlafen und meine Lebensqualität war ziemlich niedrig.

„Ich hatte eine Transplantation nach dem Krankenhaus fand sich ein Spender, der war ein Spiel. Die Leber war am Leben gehalten durch dieses Verfahren über Nacht und ich war in der Lage, die operation am folgenden Tag. Neun Tage später war ich wieder zu Hause.

„Mit einer Transplantation hat mein Leben verändert. Ich habe ins gym kam, bekam fit und zurück gegangen, um zu arbeiten, und habe einige ehrenamtliche Arbeit für das Staffordshire Search and Rescue team und ich auch im Wettbewerb National und International in der Transplantations-Spiele als ein Mitglied des Team GB-transplant-team.

„Mein Leben ist unglaublich wunderbar. Ich bin sehr gesund, ich bin sehr glücklich und sehr aktiv. Ich denke, dass ich schon sehr glücklich.“

John Forsythe, associate medical director bei NHS-Blut und-Transplantation, sagte: „Es hat eine riesige Menge an Forschung im Bereich der Konservierung und perfusion Methoden, die uns erlauben, zu prüfen kostbaren Spender-Organe und verbessern deren Funktion. Dies könnte möglicherweise bedeuten, das organ arbeitet besser und Verbesserung der Transplantations-Ergebnisse.

„Viele der Forscher auf dem Gebiet der Transplantation Konservierung und perfusion Techniken sind in UK und es ist gut zu sehen, dass britische Forscher weiterhin an der Spitze in diesem Bereich.

„Die Transplantation wäre nicht möglich ohne die Großzügigkeit der Organspender und Ihre Familien.“

Vanessa Hebditch, director of policy bei der britischen Leber-Trust, sagte: „Jedes Jahr werden Hunderte von Menschen mit einer fortgeschrittenen Lebererkrankung zu sterben, während Sie auf eine Transplantation warten.

„Dieses neue Gerät bietet echte Hoffnung, das Sie verbessern können-Transplantation-Ergebnisse und erlauben Lebern wurden, die zuvor als ungeeignet, um verwendet werden, und auch die Zeit erhöhen, die Leber in der Lage sind, gehalten werden.

„Es ist eine aufregende Entwicklung, die das Potenzial hat, zu verkürzen Warteliste Zeiten und reduzieren die Sterblichkeit von Fortgeschrittener Lebererkrankung. Nach der Transplantation, die große Mehrheit der Menschen gehen, um zu führen, voll und gesund Leben, und es ist wirklich erstaunlich zu sehen, die transformation.“

Für das Geschäftsjahr endend 31. März 2018, gab es 1,043 Lebertransplantationen in Großbritannien und 359 Patienten auf der UK aktiv transplant-Liste, nach NHS-Blut und-Transplantation.