Rettet dein Leben: Drei einfache Maßnahmen schützen dich vor verkalkten Gefäßen – Video

Weltweit leiden immer mehr Menschen unter Arteriosklerose – verstopften Gefäßen. Das hat gefährliche Folgen, wie etwa ein erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Diabetes und Schlaganfall. FOCUS-Online-Experte Dietrich Grönemeyer erklärt, wie Sie einfach vorbeugen können.

Wenn die Arterien verkalken sprechen Mediziner von Arteriosklerose. Sie ist der Auslöser zahlreicher Schlaganfälle und Herzinfarkte.

Arterien verstopfen, wenn auf entzündetem Gewebe kleine Blut-Plaques hängen bleiben und sich darauf wieder Fett ablagert, erläutert der Mediziner Dietrich Grönemeyer. Dadurch entsteht die Arteriosklerose. Lösen sich nun diese Ablagerungen, können sie beispielsweise in Herz oder Gehirn gelangen. Verstopfen die Blutgefäße dort, hört unter Umständen das Herz auf zu schlagen oder Betroffenen erleiden einen Schlaganfall.

Arterienverkalkungen mit drei Maßnahmen vorbeugen

Dietrich Grönemeyer ist Arzt, Wissenschaftler und Bestseller-Autor („Hausbuch der Gesundheit“ und „Mein Rückenbuch“). Auf dem Campus der Ruhr-Universität Bochum hat er das Grönemeyer Institut für Mikrotherapie gegründet. Der Arzt mit Herz und Seele setzt sich außerdem für Synthese von Hightech-Schulmedizin und Naturheilkunde ein. Grönemeyer ist Prof. em. des Lehrstuhls für Radiologie und Mikrotherapie Universität Witten/Herdecke.

Aus unserem Netzwerk von CHIP: So erkennen Sie eine gute Pfanne im Supermarkt



Quelle: Den ganzen Artikel lesen