290 Millionen Schüler aus der Schule als globaler virus-Kampf intensiviert

Fast 300 Millionen Studenten auf der ganzen Welt konfrontiert, die Wochen zu Hause am Donnerstag mit Italien das Letzte Land shut Schulen über die neue tödliche coronavirus, als der IWF forderte eine Globale offensive gegen die Epidemie.

Mehr als 95.000 Menschen wurden infiziert und über 3.200 gestorben sind weltweit von dem virus, der mittlerweile auf rund 80 Ländern und Territorien.

In Kalifornien, Gouverneur Gavin Newsom erklärte ein Notfall nach dem Zustand der ersten coronavirus-Todesopfer—die Anhebung der US-Todesopfer auf 11—und ein Kreuzfahrtschiff gehalten wurde, offshore, nachdem Passagiere und crew-Mitglieder entwickelt Symptome.

Die überwiegende Mehrheit der globalen Todesfälle und Infektionen in China, wo das virus tauchte erstmals Ende letzten Jahres, woraufhin das Land in die Quarantäne ganzer Städte, vorübergehend geschlossen Fabriken und schließen die Schulen auf unbestimmte Zeit.

Wie sich der virus verbreitet hat, andere Länder haben das auch umgesetzt außergewöhnlichen Maßnahmen, mit der UNESCO, sagte am Mittwoch, dass die 13 Länder geschlossen haben Schulen, Auswirkungen auf 290.5 Millionen Kinder, während neun andere umgesetzt haben, lokalisierten Verschlüssen.

Während der vorübergehenden Schulschließungen während der Krisen sind nicht neu, UNESCO-Chef Audrey Azoulay, sagte, „das Globale Ausmaß und Geschwindigkeit des aktuellen Bildungs-Störung ist einzigartig und, wenn verlängert wird, könnte eine Bedrohung für das Recht auf Bildung.“

Italien am Mittwoch bestellt, Schulen und Universitäten geschlossen, bis März 15, Hochlauf seine Antwort, als die nationalen Todesopfer stieg auf 107, die tödlichsten Ausbruch außerhalb Chinas.

Südkorea—das Land mit der größten Zahl der Fälle außerhalb Chinas mit fast 6.000—verschoben hat sich der Beginn der nächsten Laufzeit bis März 23.

In Japan, fast alle Schulen sind geschlossen, nachdem Ministerpräsident Shinzo Abe forderte Klassen abgesagt werden bis März und der Frühling Pause, geplant für Ende März bis Anfang April.

Rund 120 Schulen geschlossen, die in Frankreich in dieser Woche.

Die wirtschaftliche Bedrohung

Die Deutsche Ministerin für Gesundheit, sagte, der Ausbruch wurde nun eine „Globale Pandemie“—ein Begriff der Welt-Gesundheits-Organisation hat aufgehört zu kurzen zu verwenden—das bedeutet, das virus breitet sich in mehreren Regionen durch lokale übertragung.

Tausende von Menschen waren gestrandet auf der Grand Princess ab der kalifornischen Küste Mittwoch, als Beamte verzögert seine Rückkehr für die Durchführung von tests auf Menschen an Bord.

Ein 71-jähriger Mann, der bereits an Bord des gleichen Schiffes, die während der letzten Reise in Mexiko starb, nachdem contracting COVID-19.

Das Schiff gehört zur Princess Cruises, der gleichen Firma betrieben, die einer Corona-Virus heimgesuchten Schiff hielt aus Japan letzten Monat mehr als 700 Menschen an Bord positiv getestet, mit sechs sterben an der Krankheit.

Infektionen steigen jetzt schneller im Ausland als in China, wo 31 Todesfälle und 139 neue Fälle wurden gemeldet Donnerstag. China ist die Zahl der Todesopfer liegt nun bei 3,012 mit über 80.000 Infektionen.

Peking ist besorgt über den Import Fällen, mit 20 Infektionen brachte aus dem Ausland, so weit, darunter Italien und Iran—was die Hauptstadt zu benötigen Gäste aus hart traf es die Länder zu gehen, in die selbst-Quarantäne.

Von Westeuropa bis Ostasien, Supermarkt und Apotheke Regalen genommen worden, versorgt in den letzten Wochen, darunter Masken, Toilettenpapier und Handdesinfektionsmittel.

Die Aktienmärkte haben grollte über Rezessionsängste, aber auch asiatische Aktien erweiterte Gewinne am Donnerstag nach einem Anstieg an der Wall Street, angetrieben von der globalen Konjunkturmaßnahmen.

Der IWF sagte, es machte $50 Milliarden-Hilfe für low-income-und emerging-market-Länder im Kampf gegen die Epidemie, die es sieht als eine „ernsthafte Bedrohung“, die langsame Globale Wachstum unter dem Vorjahreswert von 2,9 Prozent.

„In einer Zeit der Unsicherheit… es ist besser, mehr zu tun, als zu tun nicht genug,“ IWF-Chef Kristalina Georgieva, sagte, nannte die Epidemie „ist ein globales problem, den Aufruf für die Globale Antwort“.

In den Vereinigten Staaten, Gesetzgeber erreicht einen deal, um mehr als 8 Milliarden US-Dollar zur Bekämpfung des Ausbruchs.

Kein küssen

Regierungen kriechen, um zu enthalten, die Ausbreitung des virus.

Der Ausbruch in Italien ist angeschwollen trotz der harten Maßnahmen, einschließlich der Isolierung von 11 Städten mit mehr als 50.000 Menschen.

Die neuen Maßnahmen umfassen ein Monat lang Bundesweit-Verbot auf fan-Teilnahme an sportlichen Veranstaltungen und Beratung von Menschen zu vermeiden, Grüße wie küssen auf die Wange oder die Hände schütteln.

Ministerpräsident Giuseppe Conte sagte, Italien könne die Bewältigung der Ausbruch wie lange blieb er enthalten ist.

„Aber im Falle des exponentiellen Wachstums, nicht nur Italien, sondern in jedem anderen Land der Welt wäre nicht in der Lage sein, an die situation zu bewältigen“, sagte er.

Im Iran, dem 92 Menschen starben an der Krankheit, die Schulen wurden geschlossen und die wichtigsten kulturellen und sportlichen Ereignissen ausgesetzt.

Saudi-Arabien ausgesetzt hat, die ganzjährig islamischen „umrah“ Wallfahrt, eine beispiellose Bewegung, wirft frische Unsicherheit über die jährlichen Hadsch.