Asthma und Reflux treten oft gemeinsam auf – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Zusammenhang zwischen Asthma und Reflux?

Sowohl Asthma als auch gastroösophagealer Reflux (gekennzeichnet durch Sodbrennen) sind weit verbreitet Beschwerdebilder, die auf den ersten Blick wenig miteinander verbindet. Doch treten beide Erkrankungen häufig gemeinsam auf und sie können sich gegenseitig verstärken.

Ob ein Zusammenhang bei der Entstehung von Asthma und Reflux besteht, bleibt bislang unklar. „Aber wir wissen, dass Reflux Asthma und Asthma den Reflux verschlimmern kann“, berichtet die Mayo Clinic (USA) in einer aktuellen Mitteilung. Und beide Beschwerdebilder treten relativ häufig gemeinsam auf, was bei der Behandlung entsprechend berücksichtigt werden sollte.

Asthma und Reflux können sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen zusammen auftreten und tatsächlich habe etwa die Hälfte der Kinder mit Asthma auch einen gastroösophagealen Reflux, erläutert die Mayo Clinic. Hier könne eine Behandlung des Reflux auch zur Linderung der Asthma-Symptome beitragen.

Behandlung des Reflux angeraten

Oftmals lasse sich der Reflux durch frei-verkäufliche Medikamente wie zum Beispiel Protonenpumpenhemmer lindern und auch eine Meidung der Refluxauslöser wie fetthaltiger Nahrungsmittel, Alkohol und Tabak könne gegen das Auftreten helfen. Sollte das nicht ausreichen, können rezeptpflichtige Medikamente erforderlich werden, erläutern die Expertinnen und Experten der Mayo Clinic

Allerdings wirken Medikamente mitunter nicht so gut bei der Linderung der Symptome der Erkrankungen, wenn Asthma und Reflux zusammen auftreten, so der Hinweis der Mayo Clinic. Auch können in einigen Fällen die Asthmamedikamente den Reflux und das Sodbrennen noch verschlimmern, was insbesondere für Theophyllin gelte.

Asthmamedikamente nicht eigenmächtig absetzen

Jedoch sollte die Einnahme von Asthmamedikamenten bei Sodbrennen nicht eigenmächtig gestoppt oder das Medikament gewechselt werden, mahnen die Expertinnen und Experten. Dies müsse vorher ärztlich abgeklärt werden. „Wenn Sie Asthma haben und denken, dass Sie an Reflux leiden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die beste Behandlung“, so der Hinweis der Klinik.

Weitere Tipps gegen Sodbrennen

Nach ärztlicher Rücksprache kann insbesondere gegen den Reflux oftmals gut in Eigeninitiative vorgegangen werden, wobei auch verschiedene Hausmittel gegen Sodbrennen wie zum Beispiel Kamillentee, Haferschleim, Kartoffelsaft oder Heilerde durchaus einen Versuch wert sind.

Acht hilfreiche Tipps gegen Sodbrennen hat zudem die Gastroenterologin Professorin Dr. Jacqueline Wolf von der Harvard Medical School zusammengefasst, darunter zum Beispiel langsames Essen, ein Verzicht auf Kohlensäure und Schlafen in leicht aufgerichteter Position. Bei Erfolg lässt sich nicht nur auf ein Abklingen des Reflux, sondern auch auf eine Linderung der Asthma-Symptome hoffen. (fp)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen