Chancen und Fußangeln des „neuen“ Botendienstes

Im Herbst vergangenen Jahres sind neue Bestimmungen zum Botendienst  in Kraft getreten: Er ist nun nicht mehr auf den Einzelfall beschränkt, sondern eine reguläre Spielart der Versorgung – mit gewissen Regeln für Lieferung und Beratung. Dr. Bettina Mecking, Justiziarin der Apothekerkammer Nordrhein, beleuchtet beim ApothekenRechtTag im Rahmen der Interpharm am 13. März in Berlin die Chancen und Risiken der Neuregelung.

Seit dem 22. Oktober 2019 ist der Botendienst in der Apothekenbetriebsordnung neu geregelt. Er ist nun nicht mehr auf den Einzelfall beschränkt. Unter anderem ist nun klargestellt, dass für den Botendienst keine Versanderlaubnis nötig ist. Anders als beim Versand erfolgt beim Botendienst die Auslieferung durch Boten der Apotheke, die den Weisungen des Apothekenleiters unterliegen.

Damit wird eine de facto schon lange bestehende Praxis legalisiert, nämlich ein regulärer Botendienst als feste Dienstleistung. Dr. Bettina Mecking, Justiziarin und stellvertretende Geschäftsführerin der Apothekerkammer Nordrhein, wird beim ApothekenRechtTag die neuen Vorschriften beleuchten. Hier überlagern sich apotheken- und zivilrechtliche Vorschriften – eine Situation, die nach praxisgerechten Handhabungen ruft.

Wenn bald noch das E-Rezept hinzukommt, gibt es den neuen Kundentypus des „Fernbestellers“ und damit einen Versorgungsweg, der nicht mehr den Besuch der Apotheke als notwendig voraussetzt – was Risiko und Chance zugleich darstellt.

Es ist gewünscht, dass die Zuhörer die vorgestellten typischen Versorgungsfälle aus der Praxis diskutieren. Es besteht Gelegenheit, Erfahrungen zu einer sachgerechten Handhabe im rechtlichen Rahmen auszutauschen – sicher fließen auch erste Erfahrungen mit der örtlichen Überwachungspraxis mit ein.

Programm-Infos

ApothekenRechtTag  |   Forum Arzneimittel&Recht

Der „neue“ Botendienst – Chancen und Fußangeln

Dr. Bettina Mecking

Freitag, 13. März, 11.30 Uhr, im Rahmen der Interpharm in Berlin.

Hier finden Sie das ausführliche Programm des ApothekenRechtTags und der Interpharm.

 

Quelle: Den ganzen Artikel lesen