Corona-Virus möglicherweise zu einem Verlust von Geruch—aber es wird wahrscheinlich nicht von Dauer sein

Berichte aus Südkorea, China und Italien sagen, Verlust der Sinne von Geruch und Geschmack können ein symptom von COVID-19, die Krankheit, die durch das coronavirus SARS-CoV-2. Spezialisten in Großbritannien haben vorgeschlagen, den Verlust des Geruchs, auch Anosmie genannt, könnte sogar ein früher Hinweis auf eine Infektion.

Während die genauen details, was passiert mit diesem coronavirus unklar sind, Beweise von anderen Infektionen deutet darauf hin, dass, während eine Beschädigung der Geruchssinn ist möglich, es wird kaum von Dauer sein.

Können Viren in den Nerven?

Viren und Bakterien sind ständig bombardieren die Auskleidung der Nase. Zum Glück haben unsere Verteidigungs-Mechanismen verhindern, dass die meisten Krankheitserreger eindringen in die tieferen Schichten des Gewebes.

Doch einige Erreger können eindringen in die Nasen-Futter und sind dafür bekannt, geben Sie die olfaktorische Nerven, die verantwortlich ist für den Geruchssinn. Erreger können aber auch die Trigeminus-Nerv, die für das controlling zuständig beißen und kauen, und für die Empfindung im Gesicht.

Wenn Viren oder Bakterien geben Sie die Nerven, die Folgen können schwerwiegend sein. Das vielleicht auffälligste Beispiel ist Bell-Lähmung, wo ein Teil des Gesichts ist vorübergehend gelähmt, und die kann manchmal verursacht werden durch virale Infektionen der Gesichts-Nerven.

Andere Viren beeinflussen den Geruchssinn?

Andere Viren, einschließlich influenza und herpes, bekannt zu infizieren und der riechnerv. Aus tierexperimentellen Studien mit anderen Arten von Coronaviren (nicht SARS-CoV-2, das virus, das bewirkt, dass COVID-19) wir wissen auch, dass eine nasale Inokulation mit Maus-hepatitis-virus, das ist eine Art von coronavirus, kann schnell zu durchdringen, die olfaktorischen Nerven und dann weiter bis in das Gehirn.

In den Menschen, es hat sich gezeigt, dass einige Typen des humanen Coronaviren können geben Sie Gehirn aus dem Bulbus am Ende der riechnerv. Bisher bleibt es unbekannt, ob die SARS-CoV-2 kann zur Schädigung der olfaktorischen Nerv.

Auch Bakterien penetrieren die olfaktorischen Nerven. Unser research-team hat gezeigt, dass Burkholderia pseudomallei, die bewirkt, dass die Tropische Krankheit, melioidose, kann töten die olfaktorischen Nervenzellen und geben Sie dann die Reste der riechnerv sich zu bewegen bis in das Gehirn.

Sobald Krankheitserreger sind innerhalb der riechnerv, es ist wie eine Autobahn von der Nase zum Gehirn. Wenn die Infektion tötet aus Nervenzellen, ist es noch leichter, die Erreger zu bewegen sich entlang der Nerven.

Wie funktioniert eine Infektion beeinflussen den Geruchssinn?

Das töten der olfaktorischen Nervenzellen ist wahrscheinlich der wichtigste Grund, warum Menschen verlieren Ihren Geruchssinn nach einer Infektion. Einmal 20-30% der olfaktorischen Nervenzellen gestorben sind, werden die Leute melden, dass Sie verloren haben, Ihren Geruchssinn.

Wenn eine person verloren hat, hat 30% Ihres olfaktorischen Nervenzellen, Sie werden nicht in der Lage zu erkennen, genügend Geruchsmoleküle aktivieren, um den Schwellenwert zu riechen, wenn Sie normal atmen. Allerdings, wenn Sie schnüffeln härter werden Sie wahrscheinlich in der Lage sein zu riechen genug, um zu erkennen, ein Geruch.

Unsere Forschung mit Bakterien hat gezeigt, dass das olfaktorische Nervenschäden können auftreten, innerhalb von 24 Stunden nach der ersten Exposition, und die (unveröffentlichten) Ergebnisse mit anderen Viren zeigen, dass Sie handeln können, auch schneller. Auf diese Weise, Verlust des Geruchssinns kann in der Tat einen frühen Indikator für einen potenziellen Erreger Ansturm innerhalb des nasalen Systems.

Warum ist der Geschmack als auch betroffen?

Was wir denken in der Regel als „Geschmack“, wenn wir genießen Sie eine köstliche Mahlzeit ist eigentlich die Kombination von Geruch und Geschmack. Wenn die Menschen verlieren Ihren Sinn für Geruch, den wichtigsten Beitrag für die Freude am Essen verloren geht.

Dies ist, warum Menschen können melden, Sie haben auch verloren Ihr Sinn für Geschmack—das streng genommen hängt die Zunge und der Gaumen—, wenn Sie verloren haben, nur Ihren Geruchssinn.

Warum nur einige Menschen mit COVID-19, verlieren Ihren Geruch?

Unser Körper und unser Immunsystem sind sehr vielfältig, aufgrund der Genetik und der Umstände. Nicht alle Menschen werden anfälliger für bestimmte Krankheitserreger oder in gleicher Weise betroffen.

Unsere Forschung in den Mäusen deutlich gezeigt hat, nicht nur, dass verschiedene Stämme von Mäusen, die anfällig für verschiedene Bakterien, aber auch, dass verschiedene Nerven Routen können betroffen sein.

Während wir noch nicht wissen, ob SARS-CoV-2 ist ein Schaden, der riechnerv, ein ähnlicher Prozess könnte erklären, warum einige Menschen berichten von einem Verlust von Geruch und manche nicht.

Wird es dauerhaft sein?

Zum Glück, das olfaktorische system ist entworfen, um zu überleben die ständigen Bombardement von Krankheitserregern also, wenn Sie nicht verlieren Ihren Sinn für Geruch, es wird nur vorübergehend sein. Während die olfaktorischen Nervenzellen, die derzeit im Rahmen der Nasen-Futter infiziert werden und Absterben, Stammzellen, die liegen unter der Nervenzellen schnell generieren, neue Nervenzellen zu ersetzen, die verloren lieben.