COVID-19-Pandemie verschlimmern können Fettleibigkeit in der kindheit

Öffentliche Gesundheit Wissenschaftler sagen Voraus, dass Schulschließungen aufgrund der COVID-19-Pandemie verschärfen die Epidemie der Fettleibigkeit in den Vereinigten Staaten. Andrew Rundle, DrPH, außerordentlicher professor der Epidemiologie an der Columbia University Mailman School of Public Health, und Kollegen erwarten, dass COVID-19-verbundenen Schulschließungen wird double out-of-school-Zeit in diesem Jahr für viele Kinder in den USA und verschärfen Risikofaktoren für eine Gewichtszunahme im Zusammenhang mit Sommerpause.

Die Perspektive der Artikel erscheint in der Korpulenz, der Zeitschrift der Adipositas-Gesellschaft.

In vielen Bereichen der USA, die COVID-19-Pandemie geschlossenen Schulen und Schulsysteme sind nicht zu erwarten, dass diese wieder zu öffnen Schuljahr. Die Erfahrungen in Hong Kong, Taiwan und Singapur vermuten, dass die soziale Distanzierung Aufträge, wenn gehoben, nach kurzer Perioden werden in regelmäßigen Abständen wiederhergestellt, um die Kontrolle COVID-19 flare-ups.

Während viel geschrieben worden, über schlechtes Essen und mangelnde körperliche Aktivität in den Schulen, die Daten zeigen, dass Kinder erleben, ungesunde Gewichtszunahme, vor allem während der Sommermonate, wenn Sie aus der Schule. Ungesunde Gewichtszunahme während der Sommer-Schulferien ist besonders Auffällig bei den hispanischen und Afro-amerikanischen Jugend, und Kinder, die bereits übergewichtig.

„Es könnte langfristige Folgen für Gewicht gewonnen, während die Kinder aus der Schule während der COVID-19-Pandemie“, sagt Rundle, wer ist spezialisiert in der Forschung, um zu verhindern, dass Fettleibigkeit in der kindheit. „Die Forschung zeigt, dass Gewicht gewonnen über die Sommermonate beibehalten wird während des Schuljahres und erwächst Sommer zu Sommer. Wenn ein Kind erfährt Adipositas, sogar an einem Jungen Alter, Sie sind mit einem Risiko für höhere, ungesunde Gewicht, die alle den Weg in die mittleren Jahre.“

Zu Hause bleiben Während der Pandemie Kann zu Übergewicht Beitragen,

Da die privaten Haushalte einen Vorrat an Regal-stable Lebensmittel, die Sie zu sein scheinen Einkauf ultra-verarbeitet, kalorienreichen Speisen Komfort. In Bezug auf körperliche Aktivität, soziale Distanz und bleiben zu Hause-Bestellungen reduzieren sich die Möglichkeiten für die übung, vor allem für Kinder in städtischen Gebieten Leben in kleinen Wohnungen. Sitzende Tätigkeiten und Zeit auf dem Bildschirm erwartet, zu erweitern, unter sozialen Distanzierung Aufträge; die verfügbaren Daten zeigen, dass online-video-Spiel-Nutzung ist bereits rasant zu. Bildschirm Zeit ist verbunden mit dem empfinden von übergewicht/Adipositas in der kindheit, wahrscheinlich, weil die zwei Themen: sitzende Zeit und die Verbindung zwischen Bildschirm Zeit und naschen.

Wie Sie Verhindern, dass Fettleibigkeit in der Kindheit Während der Pandemie

Die Autoren präsentieren verschiedene Interventionen zur Verringerung der Risikofaktoren für ungesunde Gewichtszunahme während der schul-Schließungen:

  • Einige Schulbezirke bieten Studenten grab-and-go-Mahlzeiten in der Schule, Seiten, oder über Busse, die entlang Ihrer regulären pick-up-Routen. Forschung zeigt, dass die nahrungsunsicherheit im Zusammenhang mit ungesunden Gewichts-bei Kindern und Bewältigung der Ernährungsunsicherheit, der wird wahrscheinlich auf lange Sicht von nutzen für die Gesundheit von Kindern.
  • Die Landwirte Märkte, die oft bieten Spezialitäten und ethnische produzieren und Fertiggerichte bewertet von Zuwanderern. Als solche, Städte und Staaten sollten erwägen, Sie als Bestandteil von essential food services, sondern schaffen auch soziale Distanzierung Pläne für solche Märkte.
  • Wie bauen die Schulen Ihre remote-Kapazität Lehre, Sie sollten aber körperliche Bildung eine Priorität, mit home-Lektion-Pläne für die körperliche Aktivität und/oder streaming-übungen.