COVID Catch-22: Sie haben eine große Rechnung, weil ER Krankenhäuser nicht konnte test für Viren

Frisch aus dem Karibik-Kreuzfahrt-Anfang März, John Campbell entwickelt einen Husten und Fieber von 104 Grad. Er ging zu seinem Hausarzt und bekam eine Grippe-test, die kam negativ.

Dann wurde es seltsam. Campbell sagte der Arzt und drehte sich zu ihm und sagte, „ich genannt habe, die ER neben der Tür, und Sie brauchen, um dorthin zu gehen. Dies ist eine Frage der öffentlichen Gesundheit. Sie erwartet Sie.“

Es war der 3. März, und niemand hatte eine Ahnung noch davon, wie schlecht die COVID-19-Pandemie würde in den USA

Am JFK Medical Center in der Nähe von seinem Haus in Boynton Beach, Florida, Mitarbeitern traf ihn in Schutzkleidung, lief dann eine Batterie von tests, einschließlich der Blutwerte, eine röntgenaufnahme und ein EKG—vor dem senden ihn nach Hause. Aber weil er nicht nach China reisten, ein weltweit führender Kriterium an der Zeit für die Corona-Virus testen—Campbell war nicht abzustreichen für das virus.

Ein $2,777 Rechnung für die Notaufnahme besuchen, kam der nächste Monat.

Jetzt Campbell, 52, ist unter denen, die sagen, Sie seien zu Unrecht in Rechnung gestellt, die Kosten, die im Zusammenhang mit der Suche nach einer COVID-19 Diagnose.

Während die meisten Versicherer haben versprochen, zur Deckung der Kosten der Prüfung und der zugehörigen Service—und Kongress ein Gesetz verabschiedet Mitte März die Verankerung, die Voraussetzung—einen Haken gibt es: Das Gesetz verlangt, dass der Verzicht der Patienten-Aufteilung der Kosten nur, wenn ein test oder bestellt, verwaltet.

Und darin liegt das problem. In den ersten Wochen der Pandemie und bis Mitte April in vielen Orten wurde auch der Test oft beschränkt auf diejenigen, die mit bestimmten Symptomen oder Situationen, wahrscheinlich ohne Tausende von Menschen, die in leichteren Fällen der virus hatte oder nicht, reiste nach übersee.

„Sie zahlen für den test, aber ich habe mich nicht testen“, sagte Campbell, die sich wiederum die Rechnung an seinen Versicherer, Florida Blue. Mehr wie sich später herausstellte.

„Diese Schlupflöcher existieren,“ sagte Wendell Potter, ein ehemaliger Versicherungs-Branche-Geschäftsführer, ist jetzt eine Industrie-Kritiker. „Wir sind nur unter Berufung auf diese Unternehmen, um in gutem glauben handeln.“

Verschärft das problem: Viele dieser Patienten gerichtet waren, ins Krankenhaus zu gehen Notfall-Abteilungen—der teuerste Ort, um Pflege—was bedeutet, dass Sie riesige Rechnungen für die Patienten-Selbstbehalt-Versicherung.

Die Versicherer sagen, Sie decken die Kosten, wenn Patienten getestet, für die coronavirus, aber was passiert mit den Kursteilnehmern, die versuchten, eine test—wurden aber nicht gegeben ist, ist weniger klar.

KHN gebeten, neun nationalen und regionalen Versicherern für Einzelheiten darüber, wie Sie den Umgang mit diesen Situationen.

Die Ergebnisse waren gemischt. Drei—UnitedHealthcare, Kaiser Permanente und der Hymne—sagten, dass Sie einige level der automatischen Bewertung von potenziellen COVID-bezogene Forderungen aus früher in der Pandemie, während eine vierte, Quartz, sagte, es würde zu untersuchen und verzichten auf eine Aufteilung der Kosten für den Verdacht COVID Patienten, wenn das Mitglied bittet um eine überprüfung. Humana sagte, es ist die Beurteilung von Forderungen aus Anfang März, aber nur diejenigen zeigen, bestätigt wurde oder vermutet wird COVID. Florida Blue, ähnlich, sagte der manuellen überprüfung der Ansprüche, sondern nur jene, die COVID tests oder Diagnosen. Die übrigen Versicherer verwies auf andere Bemühungen, wie routine-audits, look für alle Arten von Fehlern, zusammen mit Bemühungen zur Ausbildung von Krankenhäusern und ärzten in der richtigen COVID billing-codes zu verwenden, um sicherzustellen, Patienten sind nicht falsch Treffer mit Kostenteilung. Das waren Blue Cross Blue Shield of Michigan, CIGNA und der Health Care Services Corp., die Betreiberin Blues Pläne in Illinois, Montana, New Mexico, Oklahoma und Texas.

Alle neun sagte, sollten die Patienten zu erreichen, um Ihnen oder dem Widerspruch gegen eine Forderung, wenn Sie vermuten, ein Fehler.

Um sicher zu sein, wäre es ein kompliziertes Unterfangen für den Versicherer zurück über Ansprüche aus März und April, auf der Suche nach Patienten, qualifizieren sich ggf. für eine großzügigere Auslegung der Kosten-Verzicht, denn Sie waren nicht in der Lage zu bekommen ein Corona-Virus testen. Und es gibt nichts in den sorgen Act durch den Kongress verabschiedet—oder anschließenden Führung von Behörden—darüber, was zu tun in solchen Situationen.

Noch, Versicherer könnten überprüfen Ansprüche, zum Beispiel durch die Suche nach Patienten, die in der Brust X-Strahlen, und diagnostiziert eine Lungenentzündung oder hohem Fieber und der Husten, die überprüfen, ob möglicherweise in Frage kommen als vermutet COVID Fällen, auch dann, wenn Sie nicht angesichts eines diagnostischen Tests, sagte Potter.

Eines war klar aus den Antworten: ein Großteil der Belastung fällt auf die Patienten, die denken, Sie haben zu Unrecht abgerechnet zu nennen, die die Aufmerksamkeit von dem Versicherer und dem Krankenhaus, dringend Pflege-center oder beim Arzt, wo Sie behandelt wurden.

Einige Staaten haben breitere Mandate zu Lesen ist zu verlangen, dass der Verzicht auf die Aufteilung der Kosten, auch wenn ein COVID test wurde nicht bestellt oder verwaltet, sagte Sabrina Corlette, ein Forschungs-professor und co-Direktor des Center on Health Insurance Reformen an der Georgetown University.

Aber egal, wo Sie Leben, Sie sagte, Patienten, die bekommen Rechnungen, die Sie denken, sind falsch, sollte Widerspruch einlegen. „Ich habe gehört, eine Menge von Kommentaren, die Ansprüche sind nicht codiert, richtig“, sagte Corlette. „Versicherer und Provider sind auf eine Lernkurve. Wenn Sie eine Rechnung, bitten Sie um eine überprüfung.“

In einigen Orten, einschließlich der US-Bundesstaat Indiana, die Stadt Los Angeles und St. Louis County, Missouri, wird ein test angeboten, um jeden, der sucht ein. Bis vor kurzem wurden tests knapp sind und im wesentlichen rationiert, obwohl mehr umfassende Tests könnte geholfen haben, die Gesundheit der Beamten Schlacht der Epidemie.

Aber auch in den ersten Wochen, wenn Campbell und viele andere, die sich bemüht, eine Diagnose, die Versicherer Bundesweit waren vielversprechend, die Kosten von Tests und Verwandte Dienstleistungen. Das war gute PR und eine gute öffentliche Gesundheit: Entfernen Kosten, Hindernisse beim testen bedeutet mehr Menschen suchen Betreuung und konnte somit verhindern, dass andere angesteckt werden. Derzeit ist die Mehrheit der Versicherer bietet job-Basis oder Affordable Care Act die Versicherung sagen, Sie sind voll Verzicht auf copays, Selbstbehalte und sonstige Gebühren für Tests, solange die Forderungen sind richtig codiert. (Das Gesetz erfordert keine kurzfristigen Pläne zu verzichten, Kosten zu teilen.) Einige Versicherer haben sogar versprochen, die vollständig decken die Kosten der Behandlung für COVID, einschließlich der Betreuung im Krankenhaus.

Aber steckenbleiben mit einem beträchtlichen bill alltäglich geworden. „Ich ging nur, weil ich war wirklich krank und ich dachte ich hatte es,“ sagte Rayone Moyer, 63, La Crosse, Wisconsin, der wurde extra besorgt, weil Sie diabetes hat. „Ich hatte eine harte Zeit zu atmen, wenn ich das Tat-Sachen.“

Am März 27, ging Sie nach Gundersen Lutheran Medical Center, die in Ihrem Quarz-Netzwerk von Versicherungen, klagte über Gliederschmerzen und Kurzatmigkeit. Diese Symptome können COVID bezogen, könnte aber auch signalisieren anderen Bedingungen. Während Sie dort war, bekam Sie eine Reihe von tests, einschließlich der Blutwerte, eine röntgenaufnahme und ein CT-scan.

Sie in Rechnung gestellt wurde, im Mai: $2,421 durch das Krankenhaus und mehr als $350 in der Arzt-Rechnungen.

„Meine Versicherung angewendet, die ganze Sache zu meinem Selbstbehalt“, sagte Sie. „Weil Sie sich weigerten, um mich zu prüfen, ich habe die Rechnung zu bezahlen. Niemand sagte, ‚Hey, wir‘ ll geben Ihnen $3.000 im Wert des tests anstelle von den $100 COVID test,'“ sagte Sie.

Quarz-Sprecherin Christina Ott sagte, Patienten Fragen sich, wie Moyer ‚ s sollten rufen Sie die Versicherung Kunden-service-Nummer und Fragen Sie nach einer Rechtsmittel-Spezialist. Der Versicherer, schrieb Sie in der Antwort auf KHN-Umfrage der Versicherer, verzichten Aufteilung der Kosten für einige Mitglieder, die versucht haben, eine Diagnose.

„Während die öffentliche Gesundheit Notfall, wenn das Mitglied vorgestellt, mit ähnlichen Symptomen wie COVID, aber nicht erhalten haben, eine COVID-19 test und erhielt Tests für andere Erkrankungen ambulant, dann die Aufteilung der Kosten verzichtet werden würde“, schrieb Sie.

Moyer sagte, Sie hat eine Beschwerde eingereicht, und wurde benachrichtigt, die von dem Versicherer eine überprüfung voraussichtlich Mitte Juli. Zurück in Florida, Campbell eine Beschwerde eingereicht, der seine Rechnung mit Florida Blue on April 22, aber habe nichts gehört-bis zu dem Tag nach KHN-reporter genannt, die Versicherer über seinen Fall im Juni.

Dann, Campbell Anrufe von Florida Blau Vertreter. Ein supervisor entschuldigte sich, sagte, die Versicherer sollten nicht in Rechnung gestellt ihm und, dass 100% seiner Kosten gedeckt sein würden.