Das Rauchen in Verbindung mit einem niedrigeren Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Schwere Zigarette Raucher mit mindestens 20 pack-Jahres-Rauchen Geschichte können reduzieren Sie Ihr Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (CVD) von 39% innerhalb von fünf Jahren, wenn Sie aufhören, laut einer Studie veröffentlicht heute in der Journal of the American Medical Association (JAMA).

Aber es dauert mindestens fünf bis 10 Jahre, und vielleicht bis zu 25 Jahre nach dem Abgang, für CVD-Risiko so gering wie der einer ähnlichen person, die nie geraucht hat.

„Frühere Studien haben gezeigt, dass die Assoziation zwischen dem beenden und reduziert CVD-Risiko“, sagte führen Autor, Meredith Duncan, MA, führte die Analysen für den Bereich der Herz-Kreislauf-Medizin an der Vanderbilt University Medical Center. „Aber die aktuelle Arteriosklerotischer CVD-Risiko-Rechner, die routinemäßig in der klinischen Praxis ist der Auffassung ehemaligen Rauchern das Risiko ähnlich zu sein, dass der nie-Raucher fünf Jahre nach der Beendigung, was nicht im Einklang mit diesen Ergebnissen.“

Zigarettenrauchen ist verantwortlich für 20% der kardiovaskulären Todesfälle in den Vereinigten Staaten, stellen die Wissenschaftler fest.

Die Forscher verwendeten Daten von der Framingham-Herz-Studie, eine Längsschnittstudie von Männern und Frauen aus Framingham, Massachusetts, begann die Einschreibung in 1948 und umfasst heute Ihre Kinder und Enkelkinder, sowie multiethnische Kohorten.

Die Studie prospektive Daten von 1954 bis 2014 von 8,770 Teilnehmer—3,805 von der Ursprünglichen Kohorte und 4,965 aus der Nachkommen-Kohorte zu bestimmen, die Wirkung der Lebensdauer Rauchen und Raucherentwöhnung, die auf das Risiko von CVD, die gehören Herzinfarkt, Schlaganfall, CVD-Tod und Herzinsuffizienz.

„Der Framingham-Heart-Studie liefert besonders robuste Daten auf Lebenszeit zu Rauchen Geschichte“, ergänzte Duncan. „Unser team nutzte diese einmalige Gelegenheit, um zu dokumentieren, was passiert mit CVD-Risiko nach dem Rauchverzicht relativ zu Personen, die weiterhin Rauchen, und für diejenigen, die nie geraucht haben.“

Senior-Autor Hilary Tindle, MD, MPH, ärztlicher Direktor der VUMC Tabak Behandlung, Service und Gründungs-Direktor der Vanderbilt-Mitte für Tabak-Sucht und Lifestyle (ViTAL), fordert, dass die Raucher wirken auf diese Studie Ergebnisse, indem Sie Ihre Zigaretten.