Die Tötung der leberstadium der malaria-Parasit mit baculovirus: eine drug-discovery-Ansatz

Gegenwärtig, einige Antimalaria-Behandlungen existieren, die effektiv zu töten leberstadium der malaria-Parasiten, die legen können ruhenden für Monate oder Jahre, wie im Fall von Plasmodium vivax. Forscher der Kanazawa University haben erfolgreich gezeigt, dass die Verabreichung von baculovirus-virion (BV) vollständig beseitigt Leber-Bühne Parasiten in einem Maus-Modell über BV-induzierte fast-acting der angeborenen Immunität. Die weitere Entwicklung der BV-basierte Medikamente könnten dazu führen, neuere und wirksamere Behandlungen für malaria.

Malaria, verursacht durch Plasmodium istein Parasit Ausbreitung der Anopheles – Mücke als es Feste auf Blut. Der Parasit in den Blutkreislauf freigesetzt und Reisen in die Leber, um zu Reifen, bevor Sie freigegeben werden zurück in die Blutbahn, wo es infiziert die roten Blutkörperchen. Symptome erscheinen in der Regel ein paar Tage oder Wochen später, aber im Fall von P. vivax, die Parasiten können auch schlummerte in der Leber mit der Krankheit wiederkehrende Monate oder sogar Jahre später (bekannt als hypnozoites). P. vivax ist der am weitesten verbreitete menschliche malaria-Parasiten in der Welt (ein großes gesundheitliches Risiko auf 2,85 Milliarden Menschen weltweit). Die aktiven Blut übertragene form der P. vivax können gezielt mit artemisinin, sondern nur ein einzelnes Medikament, primaquin, ist für die hypnozoites.

Allerdings primaquin ist verbunden mit einem hohen Risiko von lebensbedrohlichen hämolytischen Anämie bei Menschen mit Glukose-6-Phosphat-dehydrogenase-Enzym-Mangel. Zusätzlich wird auch der effektive Dosen kann verursachen verschiedene Nebenwirkungen wie übelkeit und Erbrechen. „Malaria-Infektion wirkt sich auf eine große Anzahl von Personen jedes Jahr, viele von denen sind kleine Kinder im Alter von unter fünf Jahren.“ sagt ersten Autor Talha Bin Emran. „Aktuelle Behandlungen kann schwerwiegende Nebenwirkungen bei einigen Personen, daher sicherer Radikale kurative Medikamente, die effizient tötet die hypnozoites sind dringend notwendig.“

Mit BV, die Forscher führten eine Reihe von Experimenten mit einem Maus-Modell der malaria. Sie bestätigt, dass die intramuskuläre Verabreichung von BV bietet nicht nur umfassenden Schutz gegen eine nachfolgende sporozoite Infektion, aber beseitigt auch die bestehenden Leber-Bühne Parasiten vollständig zu vermeiden oder reduzieren die schwere und Komplikationen der Erkrankung. Die Beseitigung von Leber-Bühne Parasiten mit BV überlegen war, mit primaquin. Darüber hinaus zeigten Sie, dass die Beseitigung Effekt trat in einem TLR9-unabhängige Art und Weise. Diese Effekte wurden vor allem vermittelt durch ein Zytokin bekannt als interferon-alpha (IFN-α), bisher untersucht als eine Behandlung für mehrere andere Krankheiten.

Weitere arbeiten sind erforderlich, um zu bestätigen, die Ergebnisse in Primaten und schließlich den Menschen, aber erste Ergebnisse deuten darauf hin, dass es einige potenzielle Vorteile der BV als eine neue, nicht-hämolytische Einzel-Dosis alternative zu primaquin. „Derzeit P. vivax müssen die Patienten erhalten mehrere Dosen von Antimalaria-Medikamenten für die Behandlung, also das hinzufügen von BV zu vorhandenen Medikamenten könnte das Risiko der Infektion während der Behandlung erhalten.“ Studie entsprechende Autor Shigeto Yoshida sagt. „Es könnte auch einen Schutz gegen die Krankheit in der Leber. Es gibt mehrere Herausforderungen in der Behandlung von malaria, die wir zu überwinden hoffen mit unserer Arbeit.“ Diese Ergebnisse zeigen das potential für die Entwicklung neuer malaria-Medikamente, die töten, P. vivax hypnozoites, die über einen längeren Zeitraum und mit reduzierten Nebenwirkungen.