Diejenigen mit unzureichendem Zugang zu Nahrung wahrscheinlich zu leiden an Fettleibigkeit

Nach Angaben der National Health and Nutrition Examination Survey, mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den USA übergewichtig sind. Zur gleichen Zeit, Fettleibigkeit ist die zweite führende Ursache des vorzeitigen Todes in Nordamerika und Europa.

Eine aktuelle Studie, die durch die öffentliche Politik-Professoren Alexander Testa und Dylan Jackson an Der University of Texas at San Antonio (UTSA) untersucht die Beziehungen zwischen den mit der Nahrung verbundenen Schwierigkeiten und Fettleibigkeit. Unter Verwendung der Daten von der Nationalen Längsschnittstudie der Jugendlichen zum Erwachsenen Gesundheit (Fügen Sie Gesundheit) und Center for Disease Control (CDC) Geändert Einzelhandel Lebensmittel Umwelt-Index (mRFEI) — eine nationale Probe, die Maßnahmen Lebensmitteln Wüsten, Ihre Studie ist die erste Ihrer Art, die Beurteilung der Beziehung zwischen erleben Ernährungsunsicherheit und Leben in einem Lebensmittel-Wüste auf Fettleibigkeit.

Ernährungsunsicherheit, per definition, ist die Unfähigkeit, zu erwerben, angemessene Nahrung durch einen Mangel an Ressourcen. Im Jahr 2016 schätzungsweise 15,6 Millionen Haushalte (12,3 Prozent) wurden die Nahrungsmittelversorgung. Lebensmittel Wüsten sind Regionen, in denen die Bewohner keinen Zugang zu Supermärkten oder Lebensmittelgeschäften.

Mit einer nationalen Stichprobe von Erwachsenen in den Vereinigten Staaten, die UTSA Forscher gelernt, dass Personen, die Lebensmittel unsicher sind, auf ein erhöhtes Risiko von Adipositas. Die Ergebnisse der Studie zeigten auch, dass die Personen, die Leben in Essen-Wüste sind bei einem erhöhten Risiko für Adipositas. Zusammen, diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Amerikaner, die entweder nicht genug zu Essen oder Leben in Gebieten ohne Zugang zu Läden, die verkaufen, bezahlbar, nahrhaft Lebensmittel, die ein höheres Risiko für übergewicht.

In Bezug auf die Ergebnisse der Studie, Professor Testa erklärte, „Unsere Studie unterstreicht die Bedeutung einer angemessenen Ernährung für die Gesundheit. Millionen Amerikaner, die nicht genug zu Essen haben und Leben in Gemeinschaften, in denen bezahlbare, gesunde Lebensmittel-Optionen sind nicht verfügbar. Um Korpulenz zu bekämpfen, ist es wichtig, um sicherzustellen, dass Menschen mit konsistenten Zugang zu nahrhaften Lebensmitteln.“

Bei der Einnahme von Geschlecht und Rasse zu berücksichtigen, beobachteten die Forscher, dass Frauen eher zu zeigen, Adipositas als Folge von Nahrungsmittel-Unsicherheit, im Vergleich zu Männern. Dies kann sein, weil Frauen eher Schild Ihre Kinder von Ernährungsunsicherheit durch die Verringerung Ihrer eigenen Ernährung. Insgesamt, Schwarzen und hispanischen Haushalte sind zu einem höheren Risiko für Ernährungsunsicherheit in den Vereinigten Staaten.

„Der fehlende Zugang zu Nahrung kann ein bedeutender Stressfaktor für den einzelnen, und unsere Studie findet, dass die Erfahrung von Essen Mühsal ist insbesondere Folgeschäden für die Gesundheit von Frauen“, sagte Professor Jackson.

In der Zukunft, die Autoren planen, auch weiterhin zu untersuchen, wie Schwierigkeiten der Beschaffung von nahrhaften Lebensmitteln sind gesundheitsbezogene Probleme und untersuchen, welche Arten von Programmen kann es sein, wirksam bei der Verbesserung der Ernährung und Gesundheit in den Vereinigten Staaten.