E-Zigarette Popularität auf Instagram ist immer noch wächst trotz einer FDA-anti-vaping-Kampagne

Werbe-vaping Instagram-posts als anti-vaping Inhalt 10.000 bis 1, entsprechend einer neuen Studie veröffentlicht in Grenzen in der Kommunikation.

Trotz „Die tatsächlichen Kosten“ Kampagne gestartet, die von der FDA im Jahr 2018 fast ein Drittel der amerikanischen teenager sind geschätzt für die Benutzung von e-Zigaretten. Die aktuelle Studie unterstreicht die begrenzten Auswirkungen der FDA-Kampagne, während auch die Verwendung von deep-learning—eine künstliche Intelligenz-Methode—, um besser zu verstehen, die marketing-Taktiken eingesetzt, die von vaping Unternehmen.

„Die US-Gesundheitsbehörden fordern dampfen bei Jugendlichen eine Epidemie und wurden putting viel Mühe, zu versuchen, zu stoppen, diese Epidemie durch die Einführung von #TheRealCost anti-vaping-Kampagne“, sagt Julia Vassey von der University of California, Berkeley, in den Vereinigten Staaten. „Aber diese krassen Ungleichgewicht in der Menge der Beiträge hat dazu geführt, die FDA-Meldung zu überwältigt von marketing-von der vaping-Marken.“

Bei vielen Jugendlichen weiterhin zum anzeigen von e-Zigaretten gesünder als herkömmliche Zigaretten, sondern „dampfen“ ist im Zusammenhang mit einer Entzündung, reduzierte Immunantwort und Atmung Schwierigkeiten. Um genauer zu verstehen, wie vaping wahrgenommen wird, auf social media, Vassey und Ihre Mitarbeiter an der UC Berkeley Center for Integrative Forschung auf Leukämie im Kindesalter und der Umgebung (KREIS) gesammelt 245,894 Instagram Beiträge spannt sich von der vor und nach der #TheRealCost Kampagne starten. Das team auch interviews mit fünf vaping-Einflussfaktoren und acht college-Alter social-media-Nutzer.

„Wir konzentrierten uns auf Instagram, da das „dampfen“ Beeinflusser, die wir für diese Studie befragt wurden, identifiziert Instagram als Ihr wichtigstes social-media-marketing-Plattform“, erklärt Vassey. „Basierend auf den Ergebnissen, die die FDA anti-vaping-Kampagne ist nicht sehr beliebt und wir sahen Instagram user-Kommentare bestreiten die FDA-Forderungen der schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit von Nikotin und den Aufruf der Kampagne propaganda.“

Im Gegensatz zu der FDA Absichten, Vassey und Ihre Kollegen fanden heraus, dass vaping Beiträge erhalten fast drei mal mehr „likes“ nach der Kampagne starten. Sie fanden auch heraus, dass es sechs mal so viele Beiträge, die hatten mehr als 100 likes. Wichtig ist, die Teilnehmer in den Gruppen zusätzlich vorgeschlagen, dass die anti-vaping-Kampagne gefördert Panikmache, eher als eine Anleitung, wie Sie aufhören vaping.

Durch die Analyse gemeinsame Themen über die Instagram-Bilder haben die Forscher herausgefunden, dass über 70% der enthaltenen e-Säfte und Geräte, die enthalten hohe Nikotin-Konzentrationen und sind oft beliebtesten unter den e-Zigaretten-Neulinge. Die analytics-Daten, die vom vaping Einflussfaktoren zeigte auch, dass viele Ihrer Anhänger wurden Minderjährige (13 bis 17 Jahre alt).

Die Ergebnisse dieser Studie beschränkte sich auf die Instagram-Inhalte (im Gegensatz zu anderen sozialen Medien) und die Forscher planen, um zu untersuchen, wie der Inhalt übersetzt, um die tatsächlichen vaping verwenden Sie weiter.