Gewürz-Rückruf wegen Desinfektionsmittel – Heilpraxis

Rückruf: Giftstoff in Gewürzmischung möglich

Die Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co. KG aus Altenburg (Thüringen) hat einen Rückruf für eine Gewürzmischung gestartet. Nach Angaben des Unternehmens könnte das Produkt mit Ethylenoxid belastet sein. Dieser Giftstoff kann die Gesundheit gefährden.

Die Altenburger Senf & Feinkost GmbH & Co. KG aus dem thüringischen Altenburg ruft den Artikel „Senfonie Premium Gewürzwelt AVOCADO“ in der 80-Gramm-Packung, mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) 30.04.2025 und der Los-Kennzeichnung: L20244J zurück. Grund für die Maßnahme: Das Produkt könnte mit einem giftigen Stoff belastet sein.

Enthaltener Sesam könnte belastet sein

„Die in der Gewürzmischung enthaltenen Sesam-Samen sind möglicherweise mit Ethylenoxid belastet“, schreibt das Unternehmen in einer Mitteilung, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf seinem Portal „lebensmittelwarnung.de“ veröffentlicht hat.

Den Angaben zufolge wurde die Avocado Gewürzmischung über den Onlineshop und in Läden in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, und Mecklenburg-Vorpommern verkauft. Die an die Kundinnen und Kunden verkaufte Menge umfasst insgesamt 197 Gläser.

„Die betroffenen Produkte können mühelos in unseren Senfläden umgetauscht werden (auch ohne Vorlage des Kassenbons)“, schreibt das Unternehmen. Auch ein Umtausch per Post ist möglich.

Gesundheitsgefährdender Stoff

Ethylenoxid ist ein Gas, das Bakterien, Viren und Pilze abtöten kann. Fachleuten zufolge wird es als Desinfektionsmittel für Nahrungsmittel, organische Dämmstoffe wie Pflanzenfasern, Textilfasern und medizinische Geräte verwendet.

Der Stoff ist gesundheitsgefährdend und wird unter anderem als krebserregend eingestuft. Daher ist von einem Verzehr von Produkten, die den Giftstoff enthalten könnten, dringend abzuraten. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen