Haare könnte die-Taste, um eine bessere psychische-Krankheit-Diagnose bei Jugendlichen: Studie findet auch niedrigere depression-Risiko bei Kindern mit guten familiären Unterstützung

Es ist möglich, dass eine Sperre der Haare könnte eines Tages Hilfe bei der Diagnose von depression und die Anstrengungen zur überwachung der Auswirkungen der Behandlung, sagte der Autor einer neuen Studie, welche die cortisol-Spiegel im Haar teenager.

Die Forscher suchten nach möglichen Beziehungen zwischen der Konzentration des stress-Hormons cortisol in die Haare und Jugendlichen “ Depressionen-Symptome und fand eine verblüffende Verbindung. Nicht nur, dass hohe cortisol-Ebenen entsprechen, um eine höhere Wahrscheinlichkeit für Depressionen, aber es war auch ein Zusammenhang zwischen einem niedrigen cortisol-Spiegel und geistige Gesundheit kämpft.

Obwohl viele Forscher die cortisol-Maßnahmen im Bereich der psychischen Gesundheit Studien in den letzten zehn Jahren haben nur wenige schaute auf die stress-Hormon, das als Prädiktor für depression. Diejenigen, die gefunden haben gemischte Ergebnisse, so diese neue Forschung fügt wichtige Informationen, sagte Jodi Ford, Blei-Autor der Studie und ein associate professor of nursing an Der Ohio State University. Das Papier wurde online veröffentlicht in diesem Monat in der Fachzeitschrift Psychoneuroendocrinology.

In der klinischen Einstellung, eine biomarker-basierte Tests für depression wäre sehr wertvoll, besonders bei Kindern und Jugendlichen, sagte Sie.

„Diese Studie öffnet sich eine Menge von zukünftigen Fragen der Forschung und verdeutlicht, dass die Beziehung zwischen cortisol und depression nicht notwendigerweise eine lineare,“ Ford sagte.

„Es kann sein, dass niedrige cortisol ist schlecht und hohen cortisol ist schlecht und es gibt eine mittlere Ebene, das ist normal“, sagte Sie. „Es ist schwer zu wissen, warum das so ist, ohne mehr Forschung, aber es ist möglich, dass es eine Abstumpfung der stress-Reaktion in einigen Menschen, Senkung der cortisol-Produktion oder zu verändern, wie es verarbeitet wird. Vielleicht ist der Körper nicht mit cortisol in der Weise, dass es sollte in einigen Fällen.“

Eine weitere wichtige Studie zu finden: Die Jugendlichen, die sagten, Sie fühlten sich besser unterstützt zu Hause hatte ein viel niedrigeres Niveau der depressiven Symptome.

„Diese Studie stärkt den Eltern, dass Sie in Ihren Jugendlichen Leben -, dass Ihre Unterstützung und Beteiligung, die einen Unterschied machen“, sagte Ford, der leitet auch den Stress von Science-Lab in der Ohio State College of Nursing.

Die Forschung umfasste 432 Jugendlichen, die waren 11 bis 17 Jahre alt ist, und wer Teil eines größeren Laufenden Jugendlicher Gesundheit und Entwicklung im Kontext der Studie, eine Längsschnitt-Forschungsprojekt auf den Einfluss von sozialen und anderen Faktoren auf die Gesundheit. Das Projekt wird geleitet von Christopher Browning, einem Soziologie-professor an der Ohio State, der auch co-Autor des cortisol und depression Studie.

Für die cortisol-Studie, die Forscher gemessen, die depression mit einer neun-item-Fragebogen, den die Teilnehmer ausgefüllt. Sie wurden gebeten, zu bewerten, Ihre Erfahrungen in einer Vielzahl von Bereichen, einschließlich wie oft Sie das Gefühl, dass Ihr Leben bislang versäumt wurde, oder, dass Menschen wurden unfreundlich zu Ihnen.

In den meisten Fällen, die Forscher untersucht einen 3-Zentimeter-Haar-Probe-genug, um beurteilen cortisol-Werte für die vergangenen drei Monate.

Nach der Anpassung der Ergebnisse für eine Vielzahl von möglichen Faktoren, die dazu beitragen können, depressiven Symptomen und der cortisol-Ebene, fanden die Forscher den überraschenden trend, der sowohl low-und high-cortisol hatte einen statistisch signifikanten Zusammenhang von Depressionen.

Fast jeder achte Jugendliche erlebt haben, eine major depressive episode, die nach 2016-Daten, und der Anteil der Jungen Menschen, die depression hat sich stetig erhöht in den letzten zehn Jahren. Selbstmord ist die zweithäufigste Todesursache unter Jugendlichen.

Aber Kinder und Jugendliche können kämpfen, um zu beschreiben, Ihre Symptome, und die Eltern und die anderen verpassen können, Warnzeichen, wenn Sie Fehler schwere psychische Probleme, die für den normalen Turbulenzen der Pubertät, Ford sagte.

„Es wäre wirklich ideal, um eine Objektive Messung, da der subjektive Maßnahmen von stress ist problematisch, vor allem mit Kindern und Jugendlichen“, sagte Sie.

Die Prüfung ist einfach, und relativ Billig (in der Größenordnung von etwa $35), aber es wird nicht sein, etwas zu prüfen, für weit verbreiteten Einsatz, bis die Forscher besser verstehen, welche Werte normal sind und welche Werte außerhalb des Bereichs liegen, und Anlass zur Sorge, Ford sagte.

Es ist möglich, dass die cortisol-Tests können dienen nicht nur als Nachweis-Werkzeug, sondern als ein Weg, um zu sehen, über die Zeit, um zu sehen, wenn die Therapie und Medikamente sind jemandem zu helfen, mit Depressionen, oder wenn die psychische Erkrankung verstärken und setzen die Jugendlichen in Gefahr von Selbstmord, sagte Sie.

Nächsten, Ford durchführen möchte einen längeren, größeren Untersuchung Jugendlicher depression und kortisolspiegel im Laufe der Zeit.

Die National Institutes of Health unterstützt die Forschung.