Im Jahr 2020, die KI-Hilfe-Administratoren und CISOs wird regeneriert die innere Sicherheit

Als healthcare-provider-Organisationen konfrontieren den steilen Herausforderung sicher und effizient überbrücken der digitalen Lücken zwischen den verschiedenen Technologie-Systemen, viele sind auf der Suche nach cloud-Technologien, mit denen die Interoperabilität, zu heiraten Gesundheitswesen-Informations-Systeme mit AI und sicherzustellen, dass die Privatsphäre und Sicherheit der Patientendaten.

Mit diesem im Verstand, Healthcare IT-Nachrichten stellte sich die Eintracht-Technologien eine cloud-fax-und Dokumenten-Prozess-automation-Unternehmen (es wird im Stand 634 bei HIMSS20 im März) zu schauen Voraus auf das Jahr 2020 und identifiziert drei trends, die mit KI-basierte cloud-fax-Technologie.

Gezielte AI entlastet administrator ‚ s Last

Die CAQH-Index zeigt ein $9,8 Milliarden Einsparungen Gelegenheit für die healthcare-Industrie durch die Verringerung des Verwaltungsaufwands gefunden in Teilnahmeberechtigung und benefit-überprüfung, der vorherigen Genehmigung, Anspruch Einreichung, die Koordination der Leistungen oder ein crossover-Anspruch, Forderung, status, Anfrage, Anspruch, Zahlung und überweisung Beratung. CAQH ist eine non-profit-Allianz von Krankenversicherungen und Fachverbände die Entwicklung und führenden Initiativen, die positive Auswirkungen auf das Geschäft der Gesundheitsversorgung.

Im Jahr 2020, AI-fähigen Technologien zu transformieren administrative workflows über digitale Kanäle, die Verringerung administrator und Arzt burnout und die Verbesserung der Allgemeinen Zufriedenheit der Mitarbeiter, sagte John Harrison, senior vice president bei Concord-Technologien.

„Fortschritte in der unüberwachten maschinellen Lernens und der Verarbeitung natürlicher Sprache ermöglichen heute intelligente data capture-software, um automatisch zu lernen, wie zu identifizieren, zu klassifizieren und extrahieren von Patienten-bezogenen Informationen auf Dokumentation und dann auf index jene Dokumente, so können Sie integriert werden in die Patientenakten sowohl klinische und administrative Anwendungen“, erklärte er.

Diese Automatisierung von Aufgaben, verringert die Notwendigkeit für administrative Mitarbeiter zu sammeln, die Eingabe und Validierung von Patientendaten per hand; vermindern Sie die Gefahr von Auslassungen und Fehler in der Dateneingabe; und ermöglichen die Kliniker konzentrieren sich auf Patienten, fügte er hinzu. Dies wird auch erlauben, bestehende und neue Systeme zur Kommunikation zwischen den Anbietern, ohne Unterbrechung etablierte workflows, sagte er.

Tech-Unterstützung-Anbieter‘ cybersecurity-Bemühungen

Niemand in Gesundheit ES Zweifel, dass Cyber-Sicherheit bleibt eine top-Priorität für das Gesundheitswesen Anbieter-Organisationen im Jahr 2020. Harrison hat seine Sicht auf wo die trends gemacht werden nehmen Sicherheit in diesem Jahr.

„Organisationen straffen und stärken Sie Ihre cybersecurity-Programme mit Technologien, bieten bereits einen hohen Schutz, so dass Sie konzentrieren sich auf erfrischende internen Sicherheitsrichtlinien und Prozeduren,“ sagte er. „Priorität gegeben werden, um Technologien, die es ermöglichen, eine sichere Kommunikation durch Verschlüsselung der Daten, so dass Sie sicher, dass firewalls richtig konfiguriert sind, die Aktualisierung der Betriebssysteme, die Umsetzung, die richtige anti-virus-Lösungen und monitoring von eingehenden Dokumenten.“

Über die Grundlagen, provider-Organisationen wird die Sicherheit verstärken, Stiftungen mit erweiterten tools, wie tools für disaster recovery und automatische Aussperrung, die stärken der bestehenden Sicherheit-Grundlagen und-Schutz der Gesundheitssysteme und der Gesundheit der Patienten-Daten-von cyberattack, sagte er. Security-teams schützen die Daten auf der firmware-Ebene, vet-Anbieter und etablieren die Sicherheitsmaßnahmen für den Austausch von Daten innerhalb und zwischen Gesundheitssystemen, fügte er hinzu.

„Die Anbieter auch wird der Fokus auf die physische Sicherheit und Zuverlässigkeit der Datenübertragung“, prognostizierte er. “Sie entscheiden sich für Rechenzentren sind skalierbar, um dem Griff mehr als die gesamte Spitze traf?c für das gesamte Netzwerk an einem beliebigen Zeitpunkt. Organisationen sind bereits auf der Suche in Rechenzentren mit einer großen Bandbreite und einem aktiv/aktiv-Netzwerk-Architektur können Komponenten-updates oder sogar ein ganzes Rechenzentrum aus der Kommission ohne service-Unterbrechung.“

Eine kleine Rechenzentren mit einer Aktiv-Passiven Netzwerk-Architektur erfordert ein fail-over-Prozess, die verursachen können, eine enorme Störung für den Zugriff auf Daten und die Pflege-Prozess, sei es für ein Netzwerk-update-routine oder Notfall situation, kämpfte er.

Cloud-fax-erleichtert die Interoperabilität Herausforderungen

Wie die Daten, die Interoperabilität Herausforderung zwischen klinischen Systemen besteht, healthcare-provider-Organisationen wird eine Hebelwirkung auf Innovationen in bestehenden Technologien zu helfen, die Lücke zu schließen, Harrison sagte.

„Zum Beispiel, die Anbieter werden sich auf neue Funktionen in der cloud-basierende fax-Dienstleistungen Digital zu automatisieren und zu erleichtern, die derzeit manuelle eingehende fax-workflows für die Weiterleitung und Archivierung der Patienten-Dokumente in die EHR“, sagte er. „Künstliche-Intelligenz-Technologien wie machine learning und natural language processing in der cloud-fax-zunehmend die Unterstützung der Entwicklung von mehr vollständige und präzise elektronische Patientenakten.“

AI wird helfen, automatisch zu klassifizieren eingehende fax-Dokumente durch die intelligente Ermittlung der wichtigsten klinischen und Patienten-demografischen Konzepte, die innerhalb der Dokumente, erklärte er. Und NLP, insbesondere, wird verwendet, um zu interpretieren, frei unstrukturierten text, weit verbreitet in gefaxt ärzte “ Noten, und dann extrahieren Sie die relevanten Informationen in normierte, diskrete Daten können dann verarbeitet werden, indem die EHR, fügte er hinzu.

„Dies reduziert das Risiko von Datenverlust und Fehler beim Datenaustausch sowie bringt die Industrie näher an die Schaffung einer longitudinalen Patientenakte, die dann Folgen Ihnen über Ihre Gesundheit, Reise und erleichtern das Kontinuum-of-care“, Schloss er.

Concord Technologien werden am Stand 634 bei HIMSS20.

Twitter: @SiwickiHealthIT
E-Mail der Autorin: [email protected]
Healthcare-IT-News ist die HIMSS Media-Publikation.