Kann nicht gehen Sie in einer öffentlichen Toilette? Du bist nicht allein und es gibt Hilfe

Die meisten von uns nicht geben viel Gedanken, um auf die Toilette zu gehen. Wir gehen, wenn wir gehen müssen.

Aber für eine kleine Minderheit von Menschen, die Tat des Wasserlassen oder Stuhlgang können eine große Quelle der Angst—vor allem, wenn öffentliche Toiletten die nur Einrichtungen zur Verfügung.

Paruresis (schüchternen Blase) und parcopresis (schüchtern, Darm) sind wenig bekannt, psychischen Erkrankungen, aber Sie können wesentlich beeinträchtigen eine person, die Lebensqualität.

Wir wissen nicht, wie viele Menschen haben scheu Darm, aber die Forschung hat geschätzt rund 2,8%-16.4% der Bevölkerung sind betroffen von shy Blase. Die Bedingung ist häufiger bei Männern.

Unsere Forschung erforscht die Denkprozesse, die die Grundlage für diese Bedingungen, um zu verstehen, wie Sie am besten behandelt werden.

Was sind die Symptome?

Die meisten von uns fühlen sich ein wenig „hochgerechnet aus“ von Zeit zu Zeit, wenn Sie öffentliche Toiletten. Aber was wir hier reden ist anders und ernster.

Menschen mit schüchternen Blase und schüchtern Darm erfahren eine erhebliche Angst, wenn Sie versuchen, auf die Toilette zu gehen, vor allem in öffentlichen Orten wie Einkaufszentren, restaurants, bei der Arbeit oder in der Schule. Patienten können auch Symptome in Ihrem eigenen Haus, wenn Familie oder Freunde in der Nähe sind.

Ihre Angst kann sich in form von erhöhter Herzfrequenz, übermäßiges Schwitzen, schnelle Atmung, Muskelspannung, Herzklopfen, erröten, übelkeit, zittern, oder eine Kombination von diesen.

Die Symptome reichen im Schweregrad. Einige Menschen, die mehr leicht betroffenen erleben die Angst aber immer noch in der Lage sein, zu „gehen,“ zum Beispiel, wenn das Bad ist komplett leer. Andere können urinieren oder Stuhlgang mit Schwierigkeiten—zum Beispiel Urin-stream möglicherweise inkonsistent. Einige Leute sitzen auf der Toilette und nicht in der Lage sein zu gehen überhaupt.

In schweren Fällen leiden können halten Sie es, bis Sie nach Hause kommen. Das ist unangenehm und kann sogar gesundheitliche Folgen, wie Infektionen der Harnwege.

Betroffene berichten von Schwierigkeiten in den Bereichen Beschäftigung, Beziehungen und sozialen Leben. Beispielsweise könnten Sie vermeiden, auf Reisen, auf Partys zu gehen, oder die Teilnahme an großen Veranstaltungen wie Sport-Spiele, weil Ihre Symptome.

Leider, Menschen mit schüchternen Blase oder schüchtern Darm wird oft das Gefühl der Scham und Verlegenheit, so dass Sie weniger wahrscheinlich, um Hilfe zu suchen.

Es ist eine Art der sozialen Angststörung

Das DSM-5, ein Handbuch entworfen, um zu helfen ärzte diagnostizieren psychische Gesundheit Bedingungen, klassifiziert schüchtern Blase, wie ein Subtyp der sozialen Angststörung.

Das DSM-5 keine spezifische Erwähnung schüchtern Darm, aber mit mehr Forschung, die wir hoffen, um zu sehen, in die Zukunft.

Soziale Angststörung ist gekennzeichnet durch eine übermäßige Angst vor sozialen Situationen, einschließlich Kontakt mit fremden. Menschen mit der Bedingung Angst die Kontrolle durch andere, egal ob negativ oder positiv-Bewertung.

Wir wollten verstehen, ob die Gedankengänge, die die Grundlage für schüchterne Blase und schüchtern Darm sind ähnlich denen gezeigt, in der Menschen mit sozialer Angststörung.

Unsere Forschung

Wir umworben 316 Bachelor-Studenten in einer online-Umfrage auf schüchtern Blase und schüchtern Darm. Einige der 72 Teilnehmer (22.8%) selbst-berichtete Symptome von entweder einer oder beiden Bedingungen.

  • Wir fanden diese Symptome wurden beeinflusst durch bestimmte Muster des Denkens, einschließlich:
  • eine Fehlinterpretation oder Verzerrung von Informationen (zum Beispiel, Dolmetschen lachen in der Toilette als auf Sie ausgerichtet)
  • ängste rund um mögliche wahrgenommene negative Bewertung (zum Beispiel, eine Angst, kritisiert zu lange dauert, um den Darm zu entleeren, oder für Geräusche und Gerüche, die während dem Wasserlassen oder Stuhlgang)

ängste rund um mögliche wahrgenommene positive Bewertung (zum Beispiel, eine Angst, beurteilt zu positiv für eine starke Urin-stream).

Mit Hilfe der statistischen Modellierung, finden wir Angst vor negativer Bewertung war der Faktor, der am stärksten im Zusammenhang mit der schüchternen Blase oder schüchtern Darm-Symptome.

Behandlung

Während unsere Studie war klein und mehr Forschung ist notwendig,, die dachte, Prozesse, die wir identifiziert als Untermauerung schüchtern Blase und schüchtern Darm sind sehr ähnlich zu denen, die wir kennen Vorhersage der sozialen Angst-Symptome.

Als solche Menschen mit schüchternen Blase oder schüchtern Darm zugute kommen kann, die Arten von Behandlungen, die Menschen helfen, mit sozialen Angststörung.

Die kognitive Verhaltenstherapie beispielsweise ist bekannt, zur Verringerung der sozialen Angst-Symptome.

Der beste Weg, Menschen zu helfen, mit diesen Bedingungen auf die Denkprozesse hinter der schüchternen Blase und schüchtern Darm, vor allem sorgen um die Wahrnehmungen könnten andere beurteilen oder kritisieren man das Wasserlassen oder Stuhlgang.

Sowie targeting-wenig hilfreich zu denken, wie alle Angst Bedingungen, die Verringerung Vermeidung durch schrittweise Belichtung arbeiten (setzen sich selbst in Angst induzierenden Situationen, in denen man bauen, Vertrauen und Toleranz, um Angst) ist auch wahrscheinlich, um zu helfen.

Wenn Sie nicht tun können, was Sie tun müssen, um in einer öffentlichen Toilette, weiß, du bist nicht allein und du bist nicht verrückt. Schüchtern Blase und schüchtern Darm sind echt Angstzuständen und kann erhebliche Auswirkungen auf Ihren Tag-zu-Tag funktionieren.