Neue Möglichkeit zum testen für das Arzneimittel-resistente Infektionen: Wissenschaftler haben eine Methode entwickelt, um zu testen, ob eine Infektion ist resistent gegenüber gängigen Antibiotika

Wissenschaftler haben eine Methode entwickelt, um zu testen, ob eine Infektion ist resistent gegen gängige Antibiotika.

Beta-lactam-Antibiotika (wie penicillin) sind eine der wichtigsten Klassen von Antibiotika, aber den Widerstand gegen diese hat sich in einem solchen Maße, dass die ärzte vermeiden Verschreibung, Sie zugunsten von stärkeren Drogen.

Wissenschaftler von der University of York geändert einem Antibiotikum aus der beta-lactam-Familie, so dass es befestigt werden kann, um einen sensor, der es Ihnen ermöglicht zu erkennen, das Vorhandensein von Bakterien resistent gegen die Behandlung.

Die neue Methode könnte dazu führen, Kliniker werden in der Lage rasch zu erkennen, ob eine Infektion ist behandelbar mit gängigen Antibiotika, reservieren stärkere alternativen für die Patienten, die Sie am meisten brauchen.

Antimikrobielle Resistenz (AMR) ist eine der großen globalen Bedrohung beschleunigt durch den unangemessenen Einsatz von Antibiotika.

Co-Autor der Studie, Callum Silber, Doktorand am Department of Electronic Engineering, sagte: „Wenn wir weiterhin der Einsatz von Antibiotika in der Art, wie wir derzeit tun, vielleicht finden wir uns in einer situation, wo wir nicht mehr verwenden können Antibiotika zur Behandlung von Patienten-was in Millionen Todesfälle pro Jahr.

„Diese Studie ebnet den Weg für die Entwicklung von tests, die ärzte geben wichtige Hinweise auf die Bakterien, die Sie zu tun, so dass die gängigen Antibiotika können verwendet werden, Wann immer möglich. Widerstand gegen neue Antibiotika entstehen kann sehr schnell nach dem Sie zum Einsatz kommen, und so müssen wir behalten Sie für, wenn Sie wirklich gebraucht werden.

„Die Entdeckung kann auch helfen, zu identifizieren und zu isolieren resistente Bakterien, die Verringerung der Chancen auf große Ausbrüche.“

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, in denen Bakterien werden resistent gegen die Behandlung ist durch die Produktion von Enzymen, die brechen kann, die beta-lactam-Antibiotika, wodurch Sie wirkungslos werden.

Die Forscher waren in der Lage zu testen für das Vorhandensein dieser Widerstand Enzyme, indem Sie das modifizierte Antibiotikum, um eine sensor-Oberfläche, die es Ihnen ermöglichte, zu sehen, ob oder nicht das Medikament wurde nach unten gebrochen.

Die Forscher verwendeten verschiedene Techniken ein, um zu zeigen, dass das Medikament ist immer noch zugänglich für das Enzym, was bedeutet, das modifizierte Antibiotikum verwendet werden könnten, zu entwickeln, Dinge wie Urin tests für AMR-Bakterien bei Patienten.

Callum Silber Hinzugefügt: „Der Mangel an diagnostischen Verfahren zu informieren, die ärzte, ob oder nicht Sie sind den Umgang mit resistenten Bakterien trägt zu dem problem der AMR.“

„Das modifizierte Antibiotikum angewandt werden könnten, um eine Vielzahl von verschiedenen biosensing devices für den Einsatz am point-of-care.“

Dr. Steven Johnson, Reader in der Universität, Department of Electronic Engineering, sagte: „Diese wichtige Studie ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit zwischen physikalischen, chemischen und biologischen Wissenschaftlern an der Universität von York und legt den Grundstein für einen neuen diagnostischen test für Drogen-resistenten Infektionen.

„Wir arbeiten jetzt mit Klinikern an der York Teaching Hospital NHS Foundation Trust zur Integration dieses modifizierten Antibiotika in einem schnell-Diagnose-test für antimikrobielle Resistenz bei Infektionen der Harnwege.“