Neurowissenschaftler beschreibt, wie Corona-Virus-Pandemie stress verändert die Chemie des Gehirns

Für Monate, die nation wurde angegriffen von einem unsichtbaren Feind, der die Oberhand hat. Der stress der COVID-19-Pandemie hat viele Fragen, wie wird dies Auswirkungen auf die psychische Gesundheit der Bevölkerung?

Am besten, die Amerikaner sind Gefühl, abgelenkt, vergesslich, unorganisiert und hilflos. Im schlimmsten Fall gibt es stark beachteten Vorfälle, die von den, die Schreien Zusammenbrüchen in den Filialen, wenn Sie aufgefordert werden Masken tragen.

Dr. Amy Arnsten, professor für Neurowissenschaften und Psychologie an der Yale University in New Haven, sagte, dass alle psychiatrischen Störungen haben eine neurobiologische basis. Kurz gesagt, es ist keine psychische Schwäche, es ist ein präfrontaler cortex überladen mit Chemikalien.

„Wenn Sie verstehen, die Neurologie hinter sich, fühlen Sie sich Vergebung-für sich selbst. Es ist selbst-Befreiung ist. Es ermöglicht Ihnen, besser zu sein,“, sagte Arnsten. „Es gibt keinen Unterschied zwischen einem psychischen Problem und eine neurologische Problem.“

Arnsten erstellt, ein YouTube-Video, „Das Gehirn als Reaktion auf Stress—Wie Unser Gehirn Verändert Werden Können, Während der COVID-19-Pandemie.“ Das video lehrt, wie „Erregung Chemikalien“ veröffentlicht, in Zeiten der unkontrollierbaren Angst hemmt eine person, die Einsicht, logisches denken, Empathie, gewissen, Geduld, Urteilsvermögen und Kontrolle von Emotionen, Gedanken und Handlungen.

Arnsten Sprach mit Dem Courant in einem Telefon-interview von Ihrem Haus in Bethanien.

Verhalten sich Menschen in einer Weise, die die änderungen widerspiegeln, in deren Gehirnen?

Sie wirklich sehen, dass dieses an einigen stellen. Connecticut ist so gut. Es ist wirklich ein „präfrontalen“ – Zustand. Eine einfache Art zu sagen, dass ist, wird nachdenklich. Sie sehen Staaten, wo es schon schlechte Führung und die Menschen werden ermutigt, eher nachdenklich, wo so viele Menschen sterben, wo die Menschen sagen einfach gehen und Partei, nicht eine Maske tragen, tun Sie einfach, was Sie tun möchten, lassen Sie sich nicht Gedanken über Konsequenzen. Sie wollen das Recht zu handeln wie Sie, dass, obwohl es tötet andere.

Können Sie geben einige Verhaltens-Beispiele?

Der präfrontale cortex steuert Weisheit und Urteilsvermögen. Wenn es geht „offline,“ diese primitiven schaltkreise im Gehirn, die Kontrolle, wer wir sind. Wir können wütend werden, sehr leicht. Wir können Dinge sagen, die wir später bereuen zu Menschen, die wir lieben. Ärger bekommen können das beste von uns. Anstatt nachdenklich, Sie Schreien bei einer Verkäuferin und werfen Lebensmittel in seinem Gesicht.

Ist diese Veränderung im Gehirn Chemikalien, die von stress jemals nützlich?

Ja. Sie inszenieren eine Antwort in einem unbewussten, primitiven Art und Weise. Es könnte Ihr Leben retten, wenn das, was betonen Sie, dass Sie plötzlich abgeschnitten zu sein auf der Autobahn. Sie aufhören zu denken, über Ihre Pläne für das gehen zu einer party am Samstagabend und slam auf die Bremse wirklich schnell. Aber wenn der stressor ist ein unsichtbarer virus, verlieren Sie Ihre präfrontalen Funktion ist außerordentlich hilfreich und gefährlich.

Warum den stress von der Pandemie fühlen sich unkontrollierbar?

Dies wurde untersucht in den Familien. Wenn ein Kind spürt, ein Elternteil ist in Kontrolle, auch wenn etwas schreckliches passiert, das Kind ist OK. Teil von dem, was ist so stressig ist im Moment das Gefühl, es gibt kein Elternteil im Zimmer der übernahme dieser Pandemie, also sind wir alle auf die Gnade der zufälligen Zerstörung. … Unsere aktuelle Regierung macht uns das Gefühl, außer Kontrolle, und das ist die genaue Sache, die erhöht die stress-Reaktion und beeinträchtigt unsere präfrontalen Funktion. Das ist eine Unkontrollierbare stress.

Kann langfristig unkontrollierbaren stress zu dauerhaften neurologischen ändern?

Ja. Mit chronischem stress, zusammen mit den chemischen Veränderungen gibt es änderungen an der Architektur, wo Sie verlieren die verbindungen zwischen den Gehirnzellen und dem präfrontalen Kortex. Die Forschung an Jungen Ratten zeigt, dass mit genügend Zeit verbracht als nicht gestresste, verbindungen wachsen wieder. Wir nicht sehen, dass in alten Ratten. Resilienz scheint altersabhängig, aber vielleicht müssen wir länger warten.

Wie kann man Menschen Steuern Ihren stress und reduzieren die Chemikalien im Gehirn?

Übung, wenn Sie können. Bekommen Sauerstoff. Gesund Essen. Holen Sie sich ausreichend Schlaf. Jene Dinge, die wirklich wichtig ist. Der präfrontale cortex ist der Goldilocks des Gehirns. Es mag alles richtig. Es ist auch gut, um anderen Menschen zu helfen. Es macht Sie sich besser fühlen Sie sich. Hören Sie Ihre Lieblings-Musik. Geben Sie selbst Erfahrungen von Schönheit. … So oft denken die Menschen nicht zu geben, diese Dinge zu sich selbst. Versuchen Sie, Ihre eigenen cheerleader.

Sind es falsche Wege, um stress?