Reisen ist sicher trotz virus, der US-Industrie Chefs sagen

Reisen in den Vereinigten Staaten ist sicher und die Wirtschafts-hit aus den coronavirus wird minimal sein -, Industrie-Chefs sagte am Mittwoch, auch als Fälle des virus vermehren in dem Land.

Wall Street-Indizes kreiste in den letzten Tagen und die Federal Reserve machte einen Notfall halben Punkt Zinssenkung am Dienstag in Reaktion auf den Ausbruch, begann in China und hat sich seitdem weltweit verbreitet, infizieren mehr als 93,100 Menschen, und die Tötung nach oben von 3.200.

In den Vereinigten Staaten, neun Menschen starben und mehr als 100 wurden infiziert, während airlines storniert haben einige internationale Flüge und Präsident Donald Trump die Verwaltung hat angekündigt, Reisebeschränkungen, die Befürchtungen von größeren Störungen der Reise-und Tourismussektor.

„Wir glauben nicht, dass diese situation zu verhängen, die keine bleibenden negativen langfristigen Effekt auf unsere Branche oder auf andere Branchen haben,“ Stephanie Martz, der chief administrative officer der National Retail Federation, sagte auf einer Pressekonferenz genannt, die von der US Chamber of Commerce.

„Jetzt ist nicht die Zeit, zu überreagieren und in Panik“, sagte Tom Donohue, der Kammer-Präsident. „Angst und Panik untergraben unsere Fähigkeit, die Viren enthalten, zu minimieren, Störungen im täglichen Leben und auf unsere Wirtschaft Brummen zu halten zusammen.“

Als Unternehmen verlangsamt oder Fensterläden Vorgänge in China, die Börse, Letzte Woche sah, seine größten Rückgang seit 2008 unter Befürchtungen, dass die Lieferketten von der Produktion Kraftwerk würde gestört werden, was Martz heruntergespielt.

„Wir sind zunehmend Gehör … dass die Fabriken und diese Linien bedient werden, kommen wieder online, 30, 40, 50 Prozent an diesem Punkt“, sagte Sie.

Aber der virus hat sich bereits eine Maut auf die Weltwirtschaft, der Internationale Währungsfonds Projektion Mittwoch, dass in diesem Jahr das Wachstum wäre unter dem Niveau von 2019.

Aktienkurse von US-Fluggesellschaften und Hotelketten haben gesehen, mit zweistelligen Tropfen seit Anfang des Jahres, und der US Travel Association chief executive Roger Dow anerkannt, dass internationale Reisen hatte einen Schlag von über sechs Prozent oder über 3 Milliarden US-Dollar.

Aber er sagte, es gebe keinen Grund für die Amerikaner nicht zu bewegen das Land.