Überraschung: Corona-Infektionszahlen steigen, aber Sorge vor Ansteckung sinkt

Die Corona-Pandemie bestimmt weiterhin große Teile des gesellschaftlichen Lebens. Welche Probleme und Ängste die Bürger dabei am meisten beschäftigen, zeigt eine Langzeit-Umfrage von Civey. Dabei erstaunt, dass die Sorge vor einer Ansteckung trotz steigender Infektionszahlen zurückgeht.

Am 19. März, als die Corona-Krise in Deutschland seinen ersten Höhepunkt mit einem nationalen Lockdown erreichte, war die mit Abstand größte Sorge der Menschen die „Angst vor Ansteckung mit dem Virus“. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey trieb diese Furcht damals 46 Prozent der Deutschen um – weit vor der Sorge um „fehlende Bewegungsfreiheit“ (25 Prozent).

„Soziale Isolation“ und „fehlende Bewegungsfreiheit“ nur kurz Top-Thema

Mit zunehmender Entspannung der Infektionslage nahm die Angst vor der Ansteckung logischerweise ab. Anfang bis Mitte Mai war plötzlich die Sorge vor „sozialer Isolation“ sehr groß, die Bürger hatten auch Probleme mit der „fehlenden Bewegungsfreiheit“ aber weniger Sorge vor einer Ansteckung. Diese Angst hatten nur noch 30 Prozent der Bürger Anfang Mai. Doch mit dem Auslaufen des Lockdowns ging es wieder in die andere Richtung.

Mitte August hatten wieder 45,5 Prozent der Menschen in Deutschland Furcht vor einer Infektion. Civey Umfrage: Die größten Probleme während der Pandemie

Surftipp: Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online 

Infektionszahlen steigen – doch Sorge vor Ansteckung sinkt

Doch seitdem zeigt diese Kurve eine überaschende Tendenz. Mitte August stiegen zwar die Corona-Infektionszahlen wieder und erreichten die Marke von täglich 1000 und später sogar 2000 Neuinfektionen. Gleichzeitig haben immer weniger Bürger Sorge vor Ansteckung. Der Wert fiel wieder bis auf Werte unter 40 Prozent (19. September) – komplett gegenläufig zur Kurve der neuen Corona-Fälle.

Über die Gründe kann man nur spekulieren – möglicherweise sind es die derzeit geringen Todesfälle durch Corona, die Verlagerung der Ansteckung auf die jüngere Generation oder die aktuell nur sehr geringe Auslastung der Intensivbetten durch Covid-19-Patienten.

„Wir haben Platz“: Tausende fordern Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Moria

glomex „Wir haben Platz“: Tausende fordern Aufnahme von Flüchtlingen aus dem Lager Moria

Verunglückte Bemerkung: Lindner erntet für "Altherrenwitz" erboste Kritik

FOCUS Online/Wochit Verunglückte Bemerkung: Lindner erntet für „Altherrenwitz“ erboste Kritik

Quelle: Den ganzen Artikel lesen