Verletzungsgefahr! Bundesweit bei Aldi verkaufter Käse wird zurückgerufen

Die Fromages d’Europe ruft via Aldi verschiedene Käse-Artikel zurück! Grund für den Rückruf ist eine mögliche Verletzungsgefahr, die von den Artikeln ausgeht. Die betroffenen Käse-Produkte wurden sowohl bei Aldi Süd, als auch bei Aldi Nord verkauft.

Das berichtet das Portal "Produktwarnung.eu".

Betroffen sind die Artikel „Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse“ und „Coq de France Französischer Schnittkäse“, die sowohl bei Aldi Nord als auch bei Aldi Süd verkauft wurden.

Rückruf von Schnittkäse: Verletzungsgefahr!

Wie das Unternehmen mitteilt, kann nicht ausgeschlossen werden, dass in den oben genannten Produkten aufgrund eines technischen Defekts an einer Verpackungsmaschine metallischer Abrieb enthalten ist. Metallische Fremdkörper dieser Art können zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen!

Verbraucher die einen der betroffenen Artikel besitzen, sollten betroffene Produkte NICHT mehr verwenden und dem Handel zurückbringen.  

FOCUS Online informiert Sie über die wichtigsten Rückrufe aus ganz Deutschland. Abonnieren Sie hier unseren Newsletter.

 
 

Vertrieben durch ALDI Nord und ALDI SÜD (Inverkehrbringer: FDE)

  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Légère 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Classique 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Kürbiskerne 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Caractère 200g
  • Roi de Trèfle Französischer Schnittkäse Grand Mediterran (früher: Mit Kräutern der Provence & Chili umhüllt) 180g

Vertrieben durch ALDI Nord (Inverkehrbringer: Fromagerie de Busseau)

  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Gourmet 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Caractère 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse mit Kürbiskernen 200g
  • Le Coq de France Französischer Schnittkäse Mediterran 180g

Betroffen sind die Mindesthaltbarkeitsdaten bis einschließlich 16.12.20. – Diese Angaben sind auf der Rückseite der Verpackung zu finden.

Kunden, die Fragen haben

Wichtig: Es handelt sich nur um den französischen Schnittkäse der genannten Mindesthaltbarkeitsdaten. Andere Produkte der Marken Coq de France und Roi de Trèfle sind von diesem Rückruf nicht betroffen.

Verbraucheranfragen beantwortet das Unternehmen unter der E-Mail-Adresse [email protected] sowie unter der Telefonnummer 0800 – 444 85 55 (werktags, 09-17 Uhr).

Wichtiger Hinweis: Warnung vor Metallteilen – Wurde bei Aldi, Lidl und Penny verkauft: Hersteller ruft Himbeer-Joghurt zurück

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Lidl im News-Ticker – Neue Hamsterkäufe bei Aldi und Lidl: Deutsche decken sich wieder mit Klopapier ein

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an – und mit ihnen die Verkaufszahlen für Toilettenpapier bei den Discountern Aldi und Lidl. Lesen Sie hier mehr.

  • Das Herbst-Trendgetränk aus den USA: Pumpkin Spice Latte zum Selbermachen

In großen US-Kaffeehausketten kommt er jedes Jahr im Herbst aufs Menü: der Pumpkin Spice Latte. Wir verraten, wie Sie das beliebte Kürbis-Kaffee-Getränk ganz einfach selbst zubereiten können.

  • Mental und körperlich – Für jeden nützlich: Mit 5 einfachen Biohacks zu mehr Energie und Gesundheit

Wer mit seinem Leistungslevel unzufrieden ist, kann mit einfachen Methoden den eigenen Körper optimieren. Diese fünf Biohacks lassen sich täglich anwenden.

  • Gipfel im Kanzleramt – Das sind die neuen Corona-Regeln

Erstmals seit Juni sind die Ministerpräsidenten wieder nach Berlin zum Gespräch mit Angela Merkel gekommen. Nach zähen Gesprächen, fanden die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten zahlreiche Einigung – ein Punkt konnte nicht gelöst werden. Ein Überblick.

Finanz-Experte Friedrich warnt: „Kümmern Sie sich jetzt um Ihr Geld, sonst ist es weg“

FOCUS Online Finanz-Experte Friedrich warnt: „Kümmern Sie sich jetzt um Ihr Geld, sonst ist es weg“

Welche Amazon-Angebote sich jetzt lohnen, prüfen unsere Experten für Sie.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen