Was ist bekannt-nicht bekannt-über die Herz-Muskel-Erkrankungen bei Kindern

Cardiomyopathies (Herzmuskel-Erkrankungen) bei Kindern stehen im Mittelpunkt einer neuen wissenschaftlichen Stellungnahme der American Heart Association, das einen Einblick in die Diagnose und Behandlung von Krankheiten sowie die Identifizierung von zukünftigen Forschungsschwerpunkten. Es wird veröffentlicht im American Heart Association journal Zirkulation.

Wenn ein Kind bestimmte Arten von Kardiomyopathie, Ihr Herz ist nicht in der Lage, Blut zu Pumpen effizient. Zu den Symptomen zählen Atembeschwerden, Herzrhythmusstörungen, Schwindel, geschwollene Hände und Füße oder andere Indikationen.

Obwohl selten, cardiomyopathies bei Kindern können lebensbedrohlich sein und führen oft entweder ein Kind braucht eine Herztransplantation oder vorzeitigen Tod. Es gibt viele Ursachen von cardiomyopathies einschließlich der genetischen Variationen, die Einfluss auf grundlegende Herz-Funktionen, systemische Erkrankungen, wie Infektionen, Behandlungen für Erkrankungen, die verletzen, das Herz und viele andere, von denen einige noch nicht verstanden.

Nach der Aussage:

  • Fast 40% der Kinder, die mit der Diagnose cardiomyopathies, die Symptome erzeugen, erhalten eine Herz-Transplantation oder sterben innerhalb der ersten zwei Jahre nach der Diagnose.
  • Der Anteil von Kindern mit Kardiomyopathie, erhielt eine Herztransplantation nicht gesunken in den letzten 10 Jahren.
  • Kardiomyopathie bleibt die führende Ursache der transplantation für Kinder über ein Jahr alt.

„Diese Aussage ist entworfen, um medizinischen Fachleuten einen überblick über das, was wir derzeit wissen, über cardiomyopathies bei Kindern. Zwar sind wir in der Lage, effektive Behandlungen in vielen Fällen ist Forschung dringend notwendig, um besser zu verstehen, die Ursachen der Krankheiten so können wir den Kindern helfen, mit cardiomyopathies Leben Ihr bestes Leben“, sagte Steven E. Lipshultz, M. D., der Stuhl des schreiben-Gruppe und der A. Conger Goodyear, Professor und Stuhl der Abteilung von Kinderheilkunde an der Jacobs School of Medicine und Biomedical Sciences an der University at Buffalo.

Dr. Lipshultz ist auch der Vorsitzende des Ärztlichen Beirates des Kinder-Kardiomyopathie-Stiftung, die Partner mit der American Heart Association über die Finanzierung der pädiatrischen Kardiomyopathie Forschung gewährt.

Co-Autoren sind Yuk M. Recht, M. D;; Alfred Asante-Korang, M. D;; Eric D. Austin, M. D;; Anne I. Dipchand, M. D;; Melanie D., Everitt, M. D;; Daphne T. Hsu, M. D;; Kimberly Y. Lin, M. D;; Jack F. Preis, M. D;; James D. Wilkinson, M. D. und Steven D. Colan, M. D.