Wave und Apomodo arbeiten künftig zusammen

Mit Wave steht jetzt der erste Partner der Telepharmazie-App Apomondo fest. Ab sofort arbeiten das Kooperationssystem für Präsenzapotheken von Pharma Privat, einem Zusammenschluss inhabergeführter Pharmagroßhandlungen in Deutschland, und die Entwickler der App zusammen, um gemeinsam die Digitalisierung der Vor-Ort-Apotheken voranzutreiben. Darüber informieren die Partner in einer gemeinsamen Pressemitteilung vom heutigen Donnerstag.

In Zeiten des digitalen Wandels und Social Distancings spielen digitale Kommunikations- und Beratungsmöglichkeiten eine immer wichtigere Rolle. Diesen Trend haben die vier Apotheker Margit Schlenk, Stefan Frank, Dr. Elvan Erdal und Wolfgang Kuhn sowie der für die technische Entwicklung zuständige Geschäftsführer, Dr. Uwe Gebauer, erkannt und im April 2020 die webbasierte Telepharmazie-Anwendung Apomondo entwickelt. „Mit der Lösung schuf Apomondo ein ideales Tool für Apotheker von Apothekern, um individuelle Beratungs-, Service- oder Medikationsgespräche mit Kunden zu führen“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Mehr zum Thema

Digitalisierung

Die Telepharmazie kommt in die Apotheken

Kombiniert mit einem Botendienst biete die Anwendung als Gesamtpaket eine Alternative zur sonst anonymen Beratung und Bestellung von Medikamenten bei Versandapotheken und ermögliche die persönliche Kommunikation mit bekannten Apothekern und PTA aus den Betrieben vor Ort. Kunden vereinbaren demnach einfach einen Termin mit ihrer Apotheke des Vertrauens und erhalten einen Link mit Zugangscode. Nach Eingabe des Codes startet das Beratungsgespräch zum abgestimmten Termin – und das nach Angaben der Entwickler völlig datenschutzkonform.

Oliver Prönnecke ist Geschäftsführer der zu Pharma Privat gehörenden Dachmarke A-plus, die hinter Wave steht. Er begrüßt die Zusammenarbeit und sieht darin viel Potenzial für die beteiligten Apotheken. „Wir freuen uns über die eingegangene Partnerschaft, da sie unsere Ziele, Sicherheit für Apotheken zu schaffen, ihre Souveränität zu erhalten sowie ihren Profit und somit ihren Erfolg zu steigern, strategisch unterstützt“, betont er. „Gemeinsam mit Apomondo schaffen wir so weitere Leistungen und Vorteile für Apotheken, um der zunehmenden Digitalisierung gerecht zu werden, ihre Tagesabläufe zu optimieren sowie die Verbindung zu den Endkunden zu stärken.“

Quelle: Den ganzen Artikel lesen