Zellen, die zu zerstören den Darm

Mehr als 4000,000 Menschen in Deutschland sind betroffen von der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa. Die Patienten leiden oft an flare-ups, die Schaden-Darm-Gewebe. Trotz der gewaltigen Fortschritte in der Behandlung von Krankheiten mit Medikamenten, die chronische Entzündung, die noch nicht immer ausreichend in Schach für eine Reihe von Patienten. Bis jetzt ist wenig bekannt über das, was tatsächlich verursacht flare-ups. Gemeinsam mit Forschern aus den Niederlanden, Forscher an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben nun nachgewiesen, dass bestimmte Zellen im Darm eine entscheidende Rolle spielen bei der Induktion der akuten entzündlichen Episoden. Es ist zu hoffen, dass diese Entdeckung dazu führen wird, um innovative Ansätze zur Behandlung von Krankheiten in der Zukunft.

Chronisch-entzündliche Krankheiten entstehen durch eine komplexe Mischung verschiedener Faktoren. Dies führt schließlich zu der Darm Immunsystem über-stimuliert, mit die resultierende Entzündung führt oft zu schweren Symptomen der Krankheit. Das Immunsystem im Darm enthält Zellen, den sogenannten tissue resident memory-Zellen, oder TRM-Zellen für kurze. So weit, Wissenschaftler waren sich nicht bewusst, der Teil dieser Zellen spielen bei der Entstehung chronischer Entzündung im Darm.

Ein team von Forschern an der Universitätsklinikum Erlangen unter der Leitung von Dr. Sebastian Zundler und Prof. Dr. Markus F. Neurath aus der Abteilung Medizin 1 unter Universitätsklinikum Erlangen — Gastroenterologie, Pneumologie und Endokrinologie haben jetzt erfolgreich entschlüsselt diese Mechanismen. In Zusammenarbeit mit Sanquin Research Institute in den Niederlanden, konnten die Forscher zeigen, dass zum Beispiel TRM-Zellen mit hoch entzündlichen Potenzial und scheinen induzieren flare-ups. Die Daten deuten auch darauf hin, dass die TRM-Zellen regulieren die migration und Differenzierung von anderen Immunzellen und haben daher eine zentrale Rolle zu spielen bei der Regulierung der Immunantwort. Entsprechend, Patienten mit einem hohen Anteil von TRM Zellen Ihrer Darmschleimhaut haben ein höheres Risiko des Leidens von akuten entzündlichen Episoden als diejenigen mit einem niedrigeren Anteil.

„Bis jetzt hat niemand gemerkt, dass TRM-Zellen spielen eine wichtige Rolle bei immunologischen Erkrankungen“, erklärt Prof. Dr. Markus F. Neurath. „Wir glauben, dass unsere Ergebnisse sind auch von Bedeutung für andere chronisch-entzündliche Krankheiten.‘ Darüber hinaus hoffen die Forscher, dass Ihre Entdeckung die Grundlage für die Behandlung von Krankheiten in der Zukunft. „Zukunft Behandlungen kann gut sein, basierend auf die wichtige Rolle, die TRM-Zellen spielen bei der chronischen Entzündung des Darms,“ prognostiziert Dr. Sebastian Zundler, “ indem wir frühzeitig handeln, können wir vielleicht unterdrücken die Krankheit oder flare-ups der Bedingung.‘