Opioid-Verschreibungen für teens, junge Erwachsene, die noch Häufig

Selbst inmitten einer Epidemie des Missbrauchs, opioid-Schmerzmittel sind noch immer Häufig verschrieben, um Jugendliche und junge Erwachsene, die für Bedingungen wie zahn-und Rückenschmerzen, eine neue Studie findet.

Forscher fanden heraus, dass zwischen 2005 und 2015, Opioide verschrieben wurden teenager und college-Alter Erwachsene, die bei knapp 57 Millionen Besuche in Arztpraxen und Notfall-Abteilungen in den Vereinigten Staaten.

Es war besonders Häufig in der NOTAUFNAHME: 15% dieser Besuche endete mit einem opioid-Rezept—mit nur einem kleinen Rückgang gegenüber dem 10-Jahres-Studie Zeitraum.

Die Gründe für die Rezepte reichten von Knochenbrüchen und verstauchten Knöcheln, um Zahnprobleme und Schmerzen im unteren Rücken, die Autoren der Studie sagte.

Es ist nicht klar, wie oft die Rezepte wurden angemessen oder unangemessen, sagte Dr. Todd Callahan von der Vanderbilt University Medical Center in Nashville, Tenn.

„Was wir sagen können ist, dass Opioide sind noch immer Häufig verschrieben, um Jugendliche und junge Erwachsene,“ sagte er. „Und diese Studie gibt uns einige klare Signale darüber, welche Diagnosen sind die meisten in Bezug auf diese Vorschriften.“

Callahan schrieb einen Leitartikel veröffentlicht mit der Studie in der Juni-Ausgabe von Pediatrics.

Dr. Joel Hudgins, führen Forscher auf der Studie, vereinbart, dass es ist nicht klar, was das Rezept Preise „sein sollte.“

„Aber für einige dieser Bedingungen, die Preise sind zu hoch“, sagte Hudgins, die Praktiken in der Notfall-Medizin am Boston Children ‚ s Hospital.

Bei Problemen wie Zahnschmerzen und schmerzende Rücken, ist es empfohlen, dass nicht-opioid-Schmerzmittel versucht werden, erste, Hudgins, sagte.

Dennoch, die Studie gefunden, über 60% der Notfall-Besuche für die „Zahnerkrankungen“ endete mit einem opioid-Verschreibung. Und unter Jungen Erwachsenen, die Medikamente verschrieben wurden bei 38% der Notfall-Besuche für Schmerzen im unteren Rücken.

Das ist beunruhigend, weil Jugendliche und junge Erwachsene sind einem erhöhten Risiko von Missbrauch Opioide nach Erhalt einer legitimen Rezept, nach Hudgins.

„Dies ist eine Hochrisiko-population“, sagte er, „so sollten wir sein, besonders nachdenklich, wenn die Entscheidung für ein opioid zu verschreiben.“

Mehr als 130 Amerikaner sterben jeden Tag an einer opioid-überdosierung, nach dem US National Institute on Drug Abuse (NIDA). Illegale Opioide wie heroin und illegal hergestellten fentanyl, haben sich die größte Sorge in den letzten Jahren. Noch, verschreibungspflichtige Opioide wie Oxycodon bereits, Vicodin und Percocet—beteiligt waren, in 35% der opioid-überdosierung Todesfälle im Jahr 2017 wird die Regierung zahlen zeigen.

Und die meisten heroin-Drogenabhängige begann mit verschreibungspflichtigen Opioiden, nach der NIDA.

Für die aktuelle Studie verwendeten die Forscher zwei nationale Datenbanken zu verfolgen Muster der opioid-Verschreibungen für Patienten im Alter von 13 bis 22.

Nicht überraschend ist, dass die Jungen Leute waren viel eher, um diese Rezepte in der Notaufnahme, als an einen Arztbesuch. Etwa 15% der ER-trips beteiligten ein opioid-Verschreibung, verglichen mit weniger als 3% der ambulanten Besuche.

Wenn Jugendliche verschrieben wurden ein opioid in die Notaufnahme, es wurde am häufigsten für eine zahnärztliche problem, mit einem gebrochenen Schlüsselbein oder einen gebrochenen Knöchel. Für junge Erwachsene, die häufigsten Gründe waren, Zahnschmerzen, Schmerzen im unteren Rücken und Hals Verstauchungen.

Notaufnahme Rezepte für die Medikamente gab Senke zwischen 2005 und 2015—aber nur von 4% der Ergebnisse zeigten.

Hudgins, sagte, dass „hoffentlich“ der Rückgang hat sich fortgesetzt in den letzten Jahren. Es ist auch möglich, meinte er, dass es änderungen in der Dauer der Verschreibungen—die dieser Studie konnte nicht untersucht werden.

Experten sagen jetzt, dass, wenn Opioide verschrieben werden, es sollte an der niedrigsten Dosis und für die kürzeste Zeit, die möglich ist.

Callahan Hinzugefügt, „Wir sollten vorsichtig sein, über die Verschreibung von Opioiden und über die Verschreibung der entsprechenden Höhe.“

Er und Hudgins, sagte, dass Eltern und junge Erwachsene sollten Fragen jeder Zeit ein opioid empfohlen wird. Die Frage, ob es notwendig ist, und wenn es ist, Fragen, wie zu entsorgen extra-Pillen sicher.