Epigenetische proteins könnte neue therapeutische Ziel in der akuten myeloischen Leukämie

Britische Forscher haben entdeckt, dass eine epigenetische protein namens EZH2 Verzögerungen der Entwicklung der akuten myeloischen Leukämie (AML), dann aber die Seiten wechselt, sobald die Krankheit ist eingerichtet, zu helfen, halten das Tumorwachstum. Die Studie, die veröffentlicht werden 19. März im Journal of Experimental Medicine, deutet darauf hin, dass targeting EZH2 könnte deshalb eine wirksame Behandlung für AML, eine aggressive Blutkrebs erwartet, dass töten über 10.000 Menschen allein in den USA in diesem Jahr.

EZH2 ist ein protein, das die epigenetischen Kontrolle der Aktivität von Hunderten von Genen durch Chemische Modifikation der Histon-Proteine, die das Paket bis die Zelle DNA. Erhöhungen der EZH2-Aktivität wird gedacht, um zu fördern die Entwicklung einer Vielzahl von menschlichen Tumoren, darunter Brust-und Prostata-Krebs, und in mehreren klinischen Studien derzeit untersucht, ob Medikamente, die verhindern, dass EZH2 von der änderung der histone verwendet werden könnten, wie Krebs-Behandlungen.

Ob EZH2 fördert auch die Entwicklung von Blut Krebserkrankungen wie AML ist unklar, jedoch. Einige Hinweise darauf, dass die epigenetische protein viele tatsächlich verhindern AML und anderen myeloischen malignen Erkrankungen.

Ein team von Forschern unter der Leitung von Professor Brian Huntly an der Cambridge Institute for Medical Research, UK, gefunden, dass Mäuse fehlen EZH2 entwickelt AML viel schneller als sonst, was darauf hinweist, dass das protein tatsächlich verzögern die Entwicklung von AML. Allerdings, wenn AML völlig entwickelt hatte, und etablierte sich in den Mäusen, löschen des EZH2 – Gens oder die Hemmung der EZH2-protein mit einem Medikament gestört tumor-Wachstum und deutlich verlängert die Tiere überleben. Die Hemmung der EZH2 auch verhindert das Wachstum von AML-Zellen aus Patienten isolierten.

Huntly und Kollegen festgestellt, dass die Hemmung der EZH2 hat widersprüchliche Auswirkungen auf die Entwicklung und Wartung von AML, da das protein reguliert fast komplett unterschiedliche sets von Genen in frühen und späten Stadien der Krankheit. Zum Beispiel, während der ersten Stadien der AML, Verlust von EZH2, dass Zellen, die Produktion von ein Transkriptionsfaktor namens Plag1-das beschleunigt die Entwicklung von Leukämie. Aber die Hemmung der EZH2 in den späteren Stadien der AML hat keine Auswirkungen auf Plag1 Ebenen.