Immer wieder Blasenentzündung – der Auslöser wird beim Sex übertragen

Eine Blasenentzündung ist schmerzhaft und lästig, aber Antibiotika kann sie vertreiben. Zumindest vorübergehend. Denn oft flammt der Infekt kurze Zeit später wieder auf. Forscher haben die Ursache dafür entdeckt, warum die Bakterien so schnell wieder zuschlagen.

Für manche Frauen gehören Blasenentzündungen fast zum Alltag. Kaum ist der schmerzhafte Infekt der Harnblase überstanden, macht er sich durch unangenehmes Ziehen beim Wasserlassen schon wieder bemerkbar. Eine gute Erklärung dafür hatten Mediziner bisher nicht.

Beim Sex wandern Bakterien in die Blase

Klar ist, dass für Harnwegsinfekte überwiegend E.coli-Bakterien aus dem Darm verantwortlich sind. Begünstigt durch die weibliche Anatomie gelangen die Keime sehr leicht in die Blase. Das geschieht durch falsche Toiletten-Hygiene, aber auch beim Sex. Zur Blasenentzündung kommt es, wenn das Immunsystem mit der Bakterienlast nicht fertig wird. Antibiotika können dann schnell helfen.

Quelle: Den ganzen Artikel lesen