Studie findet neuen Weg, um die Chemotherapie effektiver gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs

Pankreas-Adenokarzinom (PDAC) ist eine tödliche Krebserkrankung, die am häufigsten ist resistent gegen Chemotherapie. Forscher wurden auf der Suche nach Möglichkeiten zur Steigerung der Empfindlichkeit der Tumoren um Krebs-kämpfende Drogen.

Eine Mayo-Klinik-geführten Studie, die heute veröffentlicht wurden, öffnet sich eine vielversprechende neue front in diesem Kampf.

Mit Patienten-Zelllinien und tumor-bearing-Modelle, fanden die Forscher, dass die Hemmung von GSK-3, ein Enzym involviert in viele Krebs-fördernde Prozesse sensibilisiert PDAC-Zelllinien Gemcitabin, die am häufigsten verwendeten Chemotherapie. Sie haben festgestellt, dass GSK-3-inhibitor-Behandlung verhindert die Krebszellen “ Fähigkeit zu reparieren, single-strand DNA-Schäden induziert durch Gemcitabin.

Die Ergebnisse, veröffentlicht in Clinical Cancer Research, journal of the American Association for Cancer Research, deuten darauf hin, dass GSK-3-Inhibitoren überwindet Resistenz gegen Gemcitabin sowie zu anderen Chemotherapien, sagt Daniel D. Billadeau, Ph. D., ein Mayo Clinic Forscher, deren Arbeit konzentriert sich auf Bauchspeicheldrüsenkrebs.

„Unsere Studie identifizierte eine bisher unbekannte Rolle von GSK-3 in der regulation der Zelle die Fähigkeit zu reagieren und Reparatur der DNA nach einer Chemotherapie“, sagt Dr. Billadeau, professor für Immunologie, Biochemie und molekulare Biologie an der Mayo Clinic College von Medizin und Wissenschaft. „Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass durch die Hemmung der GSK-3, können wir behindern die Zellen DNA-Schaden-Antwort, was zu synergistischen tumor Zelltod auch in Zellen, die von Natur aus resistent gegen die Chemotherapie.“

PDAC stellt 93% der Pankreas-Krebs und wird voraussichtlich die zweite führende Ursache von Krebs-Todesfälle in den Vereinigten Staaten bis 2030. Die 5-jährige relative überlebensrate von PDAC-Patienten ist weniger als 10%.

In dieser Studie, Pankreas-Krebs-Zelllinien und Patienten-abgeleiteten tumor-Proben behandelt wurden, mit einer neuen GSK-3-inhibitor, als 9-die ING-41, allein oder in Kombination mit Chemotherapie. Forscher fanden heraus, dass die GSK-3-inhibitor signifikant erhöhte Pankreas-tumor-Krebs Zelltod und verlängert das überleben in tumor-bearing-Modelle, wenn mit einer Chemotherapie kombiniert.

„Viele Bauchspeicheldrüsenkrebs Tumoren sind resistent gegen die zwei am häufigsten eingesetzten Chemotherapien“, sagt Li Ding, Ph. D., ein Mayo Clinic senior research fellow und der Studie führen Autor. „So, herauszufinden, wie zu machen resistenten Tumoren empfindlich, oder zur Steigerung der Wirksamkeit der Chemotherapie, ist wichtig.“