Visualisieren Sie die Schmerzen nicht Weg: VR für die Geburt

Wasser, Medikamente, Musik—schwangere Frauen verwenden eine Vielzahl von Methoden, um Schmerzen zu verwalten, während der Geburt.

Und jetzt Victoria University of Wellington Ph. D. student Lorna Massov, aus der Schule für Krankenpflege, Geburtshilfe und Health-Practice-recherche eine weitere mögliche Methode der Schmerztherapie: virtual-reality-Technologie.

Eine qualifizierte und erfahrene Hebamme, Massov wollte, verpflichten sich ein Forschungsprojekt, das helfen könnte, die schwangere Frauen in einer praktischen Art und Weise und zu erweitern, Hebammen Praxis.

„In meiner Erfahrung, viele Frauen wollen einen natürlichen, drogenfreie Geburt ohne Periduralanästhesie“, sagt Sie.

„Es gibt viele andere Methoden verwendet, um die mit Medikament-freie Arbeit, und ich dachte, virtuelle Realität würde passen gut mit dieser suite von Techniken, wie es bisher verwendet für Schmerz-management in anderen Bereichen.

„Arbeit kann lang sein, und Sie können müde von mit der gleichen Schmerz-management-Techniken. Visualisierung ist ein sehr mächtiges Werkzeug und können, nehmen die Patienten Ihre „glücklicher Ort“ und helfen, Sie zu entspannen und zu verwalten Ihre Schmerzen.“

Massov wollte die Antwort auf zwei Fragen, die mit Ihrer Forschung: würden Frauen bereit sein für die Nutzung von virtual reality während der Arbeit zu helfen, verwalten Ihre Schmerzen, und würde virtual-reality-Ihnen helfen, verwalten Ihre Schmerzen und fühlen Sie sich in die Kontrolle des Arbeitsprozesses?

https://www.youtube.com/embed/8hVjg-DLNrs?color=white

Sie rekrutiert eine Gruppe von schwangeren Frauen zur Teilnahme an Ihrer Studie und forderte Sie auf, Ansicht, vier virtual-reality-Szenen mit einem VR head-set. Dieser Prozess wurde entwickelt, um vorzubereiten, die Frauen für die Erfahrung mit dem Einsatz von virtual reality und stellen Sie sicher, Sie wäre wohl das tragen des Headsets.

Jeder Teilnehmer trug das headset zwei 10-Minuten-Intervallen während der frühen und aktiven Stadien Ihrer Arbeit. Während Sie trug das headset, Massov, fragte Sie beurteilen Ihr Niveau der Schmerz, und dann zu Messen Ihren Puls und Blutdruck—zwei gute Indikatoren von stress auf den Körper. Die Frauen konnten auch das headset an anderen Punkten während der Arbeit, wenn Sie wollten.

Schließlich Massov befragt jede der Frauen nach, die Sie geboren hatte und nach Hause zurückkehrte, bat Sie, wenn die virtuelle Realität, die Ihnen half, verwalten Sie Ihre Schmerzen, entspannen Sie, und fühlen sich in Kontrolle, und wenn, würden Sie es wieder verwenden oder empfehlen Sie einem Freund.

„Viele der Befragten haben gesagt, virtuellen Realität, die Ihnen geholfen haben, eine positive Geburt Erfahrung, und die meisten Befragten haben bisher gesagt, Sie würden es wieder verwenden und empfehlen es auf schwangere Freunde“, sagt Sie.

„Interessant ist, dass die meisten Frauen Gaben an, eher als eine Verringerung Ihrer Schmerzen, die Verwendung der virtuellen Realität, half Ihnen, weniger Zeit damit verbringen, sich Gedanken über Ihre Schmerzen und half Ihnen, zu verwalten Ihre Schmerzen.“

Insgesamt, sagt Massov, Natur oder Unterwasser-Szenen waren besonders beliebt, vor allem, wenn Frauen sich die Szene, um eine glückliche Erinnerung wie einen tropischen Urlaub. Allerdings werden Frauen, die im Allgemeinen kommerziell erhältlichen virtual-reality-Szenen zu kurz.